Buchinformation

Dieser Artikel als E-Book

Bitte wählen Sie, bei welchem Anbieter Sie das E-Book kaufen möchten:

Annuß / Lembke / Hangarter

Arbeitsrechtliche Umstrukturierung in der Insolvenz

RWS-Skript 341
3., neu bearb. Aufl. 2016
Brosch. 280 Seiten
RWS Verlag, Köln


ISBN 978-3-8145-1341-6

Sofort lieferbar

44,00 €
Kurzinfo

Von Insolvenzen ist eine Vielzahl von Beschäftigten betroffen. Unternehmensumstrukturierungen in der Insolvenz und die dabei zu berücksichtigenden arbeitsrechtlichen Aspekte sind von hoher praktischer Relevanz.Die Autoren erläutern die wichtigsten arbeitsrechtlichen Fragen, die sich in diesen Fällen stellen. Behandelt werden namentlich die Regelungen zu Betriebsübergang, Interessenausgleich, Sozialplan und betriebsbedingter Kündigung sowie die jeweiligen Besonderheiten in der Insolvenz.

Aus dem Inhalt: Betriebs(teil)übergang (§ 613a BGB) in der Insolvenz / Insolvenzrechtliche Grundzüge und Besonderheiten der betriebsbedingten Kündigung / Konsultations- und Anzeigepflichten bei Massenentlassungen (§§ 17 ff. KSchG) / Betriebsverfassungsrecht in der Insolvenz (insb. Sozialplan und Interessenausgleich mit Besonderheiten) / Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG), Transfermaßnahmen und Transferkurzarbeitergeld (§§ 110 f. SGB III) / Insolvenzgeld

Downloads
Rezensionen

„...anerkannte Erstligisten, absolute Experten auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, berichten für die Kollegenschaft,... Nicht unbedingt ein Werk für den allgemeinen Arbeitsrechtler, aber wenn er mit Mandanten bei Umstrukturierung in der Insolvenz befasst wird – und sei es auch nur als Arbeitnehmervertreter – hilft ihm hier die jahrzehntelange Erfahrung der Autoren. Ergebnis: Uneingeschränkt empfehlenswert!“ (RA und Notar Bernd Ennemann, in: FA 7/2016)

„Dem praxisorientierten Leser bietet sich eine übersichtlich geordnete und kompakte Darstellung der wesentlichen Problemstellungen im Zusammenhang mit der Beantwortung arbeitsrechtlicher Fragen im Insolvenzfalle. Hervorzuheben sind die umfangreichen Nachweise und Zitate aus Literatur und Rechtsprechung, die eine gezielte und vertiefende Bearbeitung ermöglichen.“(RA Günther Kossmehl zur Vorauflage, in: InsbürO 3/2013)

Autoren
  • Prof. Dr. Georg Annuß ist Rechtsanwalt in München, Partner der Kanzlei Linklaters LLP und außerplanmäßiger Professor an der Universität Regensburg. Er ist Autor zahlreicher Fachbeiträge, u.a. Annuß/Thüsing, TzBfG, Annuß/Kühn/Rudolph/Rupp, EBRG, Annuß/Früh/Hasse, InstitutsVergV sowie der Kommentierung zu § 613a BGB im Staudinger und zahlreicher Bestimmungen in dem von Richardi herausgegebenen Kommentar zum BetrVG.

  • Prof. Dr. Mark Lembke, LL.M. (Cornell), Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Attorney-at-Law (New York), ist bei Greenfort in Frankfurt tätig und Honorarprofessor der Universität Heidelberg. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, u.a. Lembke, Arbeitsvertrag für Führungskräfte, Boemke/Lembke, AÜG, Lembke/Ludwig, Das Recht der Unternehmensmitbestimmung und Thüsing/Laux/Lembke, KSchG.

  • Daniela A. Hangarter, LL.M. (Christchurch), Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, ist bei Greenfort in Frankfurt tätig. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen, u.a. in Liebers (Hrsg.), Formularbuch des Fachanwalts für Arbeitsrecht und Hopfner/Erdmann (Hrsg.), Praxishandbuch Arbeitsrecht.

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell