Aktuell  
09.04.13

hrm Henneke Röpke Rechtsanwälte: Willi hat´s e.K. „Feldkamp´s Bäckerei & Café“: Filialen und Arbeitsplätze gerettet

Dortmund, 05. April 2013: Nachdem die Lohnzahlungen für rund 120 Mitarbeiter bereits durch eine Vorfinanzierung von Insolvenzgeld im Insolvenzantragsverfahren gesichert waren, kann die bei den Kunden geschätzte Bäckereikette in Dortmund und Umgebung auch zukünftig weitergeführt werden. Die zahlreichen Gespräche mit Interessenten waren erfolgreich. Nach einem Bieterwettbewerb wurden 11 der 14 Filialen einschließlich der zugehörigen Arbeitnehmer mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens zum 01.04.2013 auf die Back Pro Filial GmbH, Dortmund, übertragen.

Nachdem Frank Feldkamp, Inhaber des Bäckereiunternehmens Willi hat´s e.K., am 25. Februar 2013 einen Insolvenzantrag über sein Vermögen gestellt hatte, wurde Rechtsanwalt Dr. Sebastian Henneke, Partner von hrm Rechtsanwälte, vom Amtsgericht Duisburg zunächst zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Das bekannte Bäckereiunternehmen ist in der Region geschätzt und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter in 14 Bäckerei & Café Filialen. In Bedrängnis gekommen ist das auf Qualität setzende Unternehmen durch die zunehmende Konkurrenz von Billigbackketten und SB-Backstationen bei Discountern. Unter anderem aufgrund der durch die Bundesagentur für Arbeit frühzeitig genehmigten Insolvenzgeldvorfinanzierung und dem vor diesem Hintergrund aufgenommenen Massekredit durch den vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der finanzielle Spielraum geschaffen, um den Betrieb im Insolvenzantragsverfahren bis zur Verfahrenseröffnung am 01.04.2013 vollständig und störungsfrei aufrechtzuerhalten mit dem Ziel, eine Übernahmelösung durch einen Investor zu erreichen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Sebastian Henneke und sein Mitarbeiter, Rechtsanwalt Kai-Ulrich Hasskerl, führten in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit zahlreiche Sondierungsgespräche mit potentiellen Investoren, die Interesse an einer Übernahme des Betriebes zeigten.

Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 01.04.2013 wurde Rechtsanwalt Dr. Sebastian Henneke zum Insolvenzverwalter bestellt. Die Investorensuche ist zu diesem Zeitpunkt erfolgreich abgeschlossen worden: Nach einem Bieterwettbewerb wurden 11 der 14 Filialen einschließlich der Arbeitnehmer mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens zum 01.04.2013 auf die Back Pro Filial GmbH, Dortmund, übertragen. Der bestellte Gläubigerausschuss hat der Übertragung zugestimmt. Die verbliebenen 3 Filialen werden von dem Insolvenzverwalter zunächst weiterbetrieben. Eine Übertragung war in diesen Fällen aufgrund einer fehlenden dauerhaften Perspektive und Wirtschaftlichkeit der betroffenen Filialbetriebe nicht möglich. Allerdings zeichnen sich auch für die 3 verbliebenen Filialen Lösungen für die Arbeitnehmer ab, da es sich bei den potenziellen Nachmietern der Geschäftsräume ebenfalls um Bäckereiunternehmen handelt, die gegebenenfalls auch an der Übernahme der dort tätigen Arbeitnehmer interessiert sind.

Dr. Sebastian Henneke
hrm Henneke Röpke Rechtsanwälte
Vinckeufer 3
47119 Duisburg Tel: 0203/3484-0
E-Mail: info@hrm-rechtsanwaelte.de Fax: 0203/3484-510