Aktuell  
03.03.14

GSK berät Schwanenmühle-Gruppe beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der Gemminger Präzisionsteile GmbH

Stuttgart, 28. Februar 2014 GSK Stockmann + Kollegen hat die auf elektrotechnische Produkte für Starkstromanwendungen sowie Stromschienensysteme fokussierte Schwanenmühle-Gruppe beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der Gemminger Präzisionsteile GmbH mit Sitz in Gemmingen beraten. Der Kauf wurde im Rahmen eines Asset Deals vollzogen.

Die Gemminger Präzisionsteile GmbH ist spezialisiert auf die Umformung, Zerspanung und anderweitige Verarbeitung von Metallen, insbesondere Kupfer, sowie den Vertrieb der daraus entstehenden Halbfabrikate und Fertigprodukte. Durch den Erwerb soll das Produkt-Portfolio der Schwanenmühle-Gruppe ergänzt und damit eine weitere Stärkung des Kerngeschäfts erreicht werden.

Ein Team von GSK Stockmann + Kollegen hat die Schwanenmühle-Gruppe bei dieser Transaktion umfassend rechtlich beraten.

GSK hatte bereits im Rahmen des in 2012 erfolgten Verkaufes der Schwanenmühle-Gruppe durch die Gründungsgesellschafter an die Fondsgesellschaft capiton AG (Berlin) umfassend beraten.

Berater Schwanenmühle-Gruppe:

GSK Stockmann + Kollegen: Sonja Bayer (Federführung, Corporate/M&A, Stuttgart). Partner: Dr. Juliane Reichelt (Real Estate, Stuttgart), Dr. Jörg Kahler (IP, Berlin), Dr. Philipp M. Kuhn (Arbeitsrecht, Heidelberg); Counsel: Wolfgang Jegodka (Kartellrecht, Berlin); Associates: Dr. Nicole Grahm (Öffentliches Recht, Stuttgart), Christian Kruska (Real Estate, Stuttgart), Kathrin Kohl (Arbeitsrecht, Heidelberg), Jens Uwe Rügenhagen (Corporate, Heidelberg), Johannes Müller (IP, Berlin), Dr. Christian Sußner (Insolvenzrecht, Stuttgart).