AktuellNewsticker KanzleienArchiv  

Archiv Newsticker Kanzleien - September 2007

26.09.2007
Nörr Stiefenhofer Lutz: Air Berlin übernimmt Condor - Nörr berät Thomas Cook bei Anteilstausch

München, 25. Sept. 2007. Der Touristikkonzern Thomas Cook plc wird seine Anteile an der Flugggesellschaft Condor Flugdienst GmbH in Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin plc einbringen und erhält dafür Aktien an Air Berlin sowie eine Ausgleichszahlung in bar. Ein Team von Nörr Stiefenhofer Lutz unter Leitung der Frankfurter Partner Dr. Laurenz Wieneke und Dr. Holger Alfes beriet das Unternehmen umfassend bei der Transaktion.

26.09.2007
Shearman &Sterling berät bei Refinanzierung von Max Bahr

Frankfurt/Main, 25. September 2007 — Shearman &Sterling hat die Moor Park

Gruppe bei der EUR 873 Millionen Refinanzierung des Max Bahr

Baumärkte-Immobilienportfolios vertreten. Die Finanzierung wurde von ABN

AMRO arrangiert. In der ursprünglichen, ebenfalls von ABN AMRO arrangierten

Finanzierung des Erwerbs dieses Immobilienportfolios vom Januar dieses

Jahres war Shearman &Sterling für ABN AMRO tätig.

26.09.2007
HOWREY EXPANDIERT NACH MADRID

Kartellrechtsboutique Martínez Lage schließt sich zum Januar 2008 der internationalen Kanzlei an

26.09.2007
Leonhardt, Westhelle &Partner: Neun Suchtkliniken der KTE-Gruppe nach fast drei Jahren Betriebsfortführung im Insolvenzverfahren erfolgreich übertragen

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2007 werden sämtliche Suchtkliniken der seit dem 1. November 2004 in Insolvenz befindlichen KTE-Gruppe, Bad Hersfeld, auf die AHG Nord übertragen.

26.09.2007
Linklaters berät Linde Group bei Kauf des Schweizer Bauunternehmens Bertrams Heatec

Die Linde Group hat das Schweizer Anlagenbau- und Bauunternehmen Bertrams Heatec AG gekauft. Bertrams Heatec mit Sitz in Pratteln bei Basel in der Schweiz ist führender Spezialist für sichere Systeme zur Übertragung von Prozesshitze, hauptsächlich für die chemische und petrochemische Industrie. Diese Systeme werden für die Herstellung von künstlichen Fasern, synthetischen Harzen (Melamin), Aluminiumoxyd und Farbstoffen zusammen mit Anwendungen aus den Textil- und Lebensmittelindustrien sowie bei Sonnenkraftwerken benutzt. Der Abschluss der Transaktion ist noch abhängig von der Genehmigung durch die zuständige Aufsichtsbehörde.

26.09.2007
BEITEN BURKHARDT BERÄT ERNEUT BEIM KAUF EINER UKRAINISCHEN GROSSBANK: DIE COMMERZBANK ERWIRBT FÜR 600 MILLIONEN US-DOLLAR EINE MEHRHEITSBETEILIGUNG AN DER UKRAINISCHEN BANK FORUM

Kiew, 25. September 2007 – Die internationale Wirtschaftskanzlei Beiten Burkhardt hat die Commerz-bank beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von 60 Prozent plus einer Aktie an der ukrainischen Bank Forum beraten. Der Kaufpreis beträgt 600 Millionen US-Dollar. Der mit dem Verkäufer geschlos-sene Anteilskaufvertrag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der ukrainischen Zentralbank und der örtlichen Kartellbehörde. Zusätzlich erhält die Commerzbank nach 36 Monaten Optionen zum Kauf von bis zu weiteren 25 Prozent.

26.09.2007
Buse Heberer Fromm: Gewinner der Buse Awards 2007 ausgezeichnet

Hamburg, 24. September 2007 Im Rahmen der Hauptversammlung der Kanzlei Buse Heberer Fromm im türkischen Belek wurden am vergangenen Samstag die Gewinner der diesjährigen Buse Awards ausgezeichnet.

25.09.2007
White & Case: Intakte Fortführungschancen für eine Vielzahl der Unternehmen der Schieder Gruppe

Rege besuchte Gläubigerversammlung der Schieder Möbel Holding

24.09.2007
Kirkland &Ellis International LLP berät ATS-Gruppe im Zusammenhang mit Abwendung der Insolvenz der ATS Stahlschmidt &Maiworm GmbH

MÜNCHEN - Die Kirkland &Ellis International LLP hat den vorläufigen Insolvenzverwalter der ATS Beteiligungs GmbH, Herrn Rechtsanwalt Tobias Hoefer, sowie die ATS Stahlschmidt &Maiworm GmbH und weitere Gesellschaften der ATS-Gruppe bei der Abwendung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der ATS Stahlschmidt &Maiworm GmbH beraten.

24.09.2007
KWAG·Kanzlei für Wirtschafts- und Anlagerecht Gieschen und Ahrens Rechtsanwälte in Partnerschaft: VIP-Gesellschafterversammlungen überraschend abgesagt Anwälte vermuten Einflussnahme des inhaftierten Initiators

Bremen / Hamburg / München. Die für Montag und Dienstag (24. 9. / 25. 9. )

angesetzten Gesellschafterversammlungen der VIP-Medienfonds sind

überraschend abgesagt worden. Das teilte die auf Kapitalanlagerecht

spezialisierte Kanzlei KWAG aus Bremen und Hamburg mit. Rechtsanwalt Jens-

Peter Gieschen vermutet dahinter eine massive Einflussnahme des in

Untersuchungshaft sitzenden Fondsinitiators Andreas Schmid: „Anscheinend hat

Schmid den Beirat zur kurzfristigen Absage gedrängt, um zu verhindern, dass

durch Neuwahlen sein Einfluss auf die jetzige Fondsgeschäftsführung schwindet.“

Nach Angaben von Gieschen soll Schmid in der Haftanstalt tatsächlich vom

Fondsbeirat besucht worden sein: „Offizieller Grund der Absage soll ein angeblich

noch nicht testiert vorliegender Jahresabschluss sein.“ Insider berichten über

einen Machtkampf zwischen Schmid und der amtierenden

Fondsgeschäftsführung.

Treffer 1 bis 10 von 85

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >