AirBerlin Technik unter Leitung der Eigenverwaltung um Frank Kebekus als Asset Deal durch Falkensteg verkauft

09.01.2018

Januar 2018. Die Eigenverwaltung der airberlin technik GmbH unter der Führung von Dr. Frank Kebekus als Generalbevollmächtigtem hat mit Wirkung zum 31.12.2017 den Geschäftsbetrieb an das Erwerberkonsortium von Nayak und Zeitfracht als Asset Deal veräußert. Für die airberlin technik wurde im Rahmen der Insolvenz der airberlin Gruppe am 15.08.2017 ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Zum Sachwalter wurde Prof. Dr. Lucas Flöther von Flöther & Wissing Insolvenzverwaltung bestellt. An zuletzt fünf Standorten erbrachte das Unternehmen überwiegend Wartungsdienstleistungen für die Flugzeugflotte der airberlin Gruppe. airberlin technik war dabei mit ca. 1.000 Mitarbeitern einer der drei größten Wartungsanbieter in Deutschland. Der Veräußerungsprozess war aufgrund der Auslastungsabhängigkeit vom Fortbestand der airberlin Flotte maßgeblich beeinflusst.

Die übertragende Sanierung konnte nur durch eine erhebliche arbeitsrechtliche Reorganisation erreicht werden. Bei dieser wurde in kürzester Zeit eine Sozialauswahl mit Interessenausgleich nach Erwerberkonzept durchgeführt, eine Transfergesellschaft für ca. 70% der Mitarbeiter gegründet und ein neuer Tarifvertrag verhandelt. Nur durch eine sehr enge und lösungsorientierte Handlungsweise aller Beteiligten konnte ein positives Ergebnis erreicht werden. Die Übernahme sichert somit ca. 30% der Arbeitsplätze der airberlin technik.

Durch den Erwerb wird die Nayak Aircraft Service GmbH & Co. KG zum größten airlineunabhängigen Wartungsdienstleister Europas. „Der Erhalt von ca. 300 Arbeitsplätzen und die ständige Sicherstellung der Wartung der Flotte der airberlin sind eine große Leistung aller Beteiligten, insbesondere der Mitarbeiter. Hierfür gilt allen Beteiligten mein ausdrücklicher Dank“ wird Dr. Frank Kebekus als Generalbevollmächtigter und Berater der Eigenverwaltung zitiert.

„Mit der Veräußerung des Geschäftsbetriebs ist es gelungen, den für die Gläubiger optimalen Lösungsweg zu beschreiten“ erklärte der Sachwalter Prof. Dr. Lucas Flöther.

Wolfgang Schepp, CEO NAYAK, äußerte sich erfreut zum gelungenen Kauf: „Durch den Erwerb der airberlin technik können wir als NAYAK unsere Position als größter airlineunabhängiger Wartungsbetrieb Europas festigen und ausbauen. Die Ausweitung unserer Kapazitäten, insbesondere in Deutschland, verbessert unsere Wettbewerbsfähigkeit und eröffnet wichtige Geschäftsfelder“.

Tillmann Peeters freute sich ebenfalls über den gelungenen Verkauf: „Zeitweise mussten wir ein Unternehmen mit hervorragenden Fähigkeiten, aber leider ohne Umsatz anbieten. Erst als sich die Unsicherheiten im Airline Deal verringert haben, konnte der Verkauf unter Dach und Fach gebracht werden. Mitentscheidend war dann schließlich die pragmatische Herangehensweise aller Beteiligten“.

Eigenverwaltung

Kebekus et Zimmermann
Dr. Frank Kebekus (Rechtsanwalt)
Frank Schwarzer (Rechtsanwalt)
Tobias Frommhold (Rechtsanwalt - Arbeitsrecht)

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Dr. Stephan Reemts (Rechtsanwalt - Corporate)
Dr. Lennart Schramm (Rechtsanwalt - Corporate)

Sachwaltung

Flöther & Wissing Rechtsanwälte
Prof. Dr. Lucas F. Flöther (Sachwalter)

Berater M&A (Verkäufer)

Falkensteg GmbH

Tillmann Peeters (Partner)
Johannes v. Neumann-Cosel (Partner)
Georg Verschuer (Associate)

Berater NAYAK (Käufer)

Peter Jark (Rechtsanwalt – Corporate) BBL Bernsau Brockdorff & Partner
Dr. Marcus Richter (Rechtsanwalt – Arbeitsrecht) GÖRG Rechtsanwälte
Sven Peters (Financial Advisor) Centuros GmbH

 

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell