Allen & Overy berät Evonik bei syndizierter Kreditlinie über 1,75 Milliarden Euro

07.11.2022

Frankfurt am Main, 4. November 2022. Allen & Overy LLP hat Evonik Industries AG bei der erfolgreichen Refinanzierung einer syndizierten Kreditlinie mit einem Kernbankenkreis von 16 Banken beraten. Die neue Kreditlinie mit einem unveränderten Betrag von 1,75 Milliarden Euro hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit zwei Verlängerungsoptionen von jeweils einem Jahr und endet damit spätestens im Jahr 2029.

Die Kreditlinie stellt die langfristige Liquiditätsreserve des Konzerns dar und ist nicht in Anspruch genommen. Sie enthält unverändert keine Financial Covenants und sichert Evonik finanzielle Flexibilität sowie Unabhängigkeit für die kommenden Jahre. Die Transaktion wurde von BNP Paribas sowie der Commerzbank als Koordinatoren begleitet.

Das Team von Allen & Overy stand unter der gemeinsamen Leitung von Partner Dr. Walter Uebelhoer und Senior Associate Dr. Rauni Ahammer (beide Bank- und Finanzrecht, München) und umfasste darüber hinaus Partnerin Dr. Heike Weber sowie die Associates Dr. Manuel Köchel (beide Steuerrecht, Frankfurt) und Georg Lütkenhaus (Bank- und Finanzrecht, München).

Das Bankensyndikat wurde von White & Case durch ein Team um Partner Sebastian Schrag beraten.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell