Anchor, FalkenSteg und sy.con beraten zusammen die Teg GmbH

11.07.2017

Frankfurt a. M., 07.07.2017: Dem Insolvenzverwalter der TEG Technische Entwicklungsgesellschaft mbH ist es gelungen, das Unternehmen im Rahmen einer übertragenden Sanierung zum 30. Juni 2017 erfolgreich zu verkaufen. Rechtsanwalt Silvio Höfer von der bundesweit tätigen Insolvenzverwalterkanzlei anchor Rechtsanwälte konnte Punch Powertrain NV aus Belgien als Investor gewinnen.

Das anchor-Team unter Leitung von Silvio Höfer hat gemeinsam mit der Corporate Finance Beratung Falkensteg GmbH und der Restrukturierungsberatung sy.con GmbH den Investorenprozess gestaltet. „Die konstruktive und zielgerichtete Zusammenarbeit der drei Teams hat wesentlich zu dem erfolgreichen Abschluss des Verkaufs beigetragen“, betont Höfer.

Der neue Eigentümer wird den Standort in Lehre zu seinem neuen Hauptstandort in Deutschland weiterentwickeln. Neben dem bestehenden Produkt- und Kundenportfolio, soll die Mannschaft der TEG viele Entwicklungsprojekte aus dem Punch Powertrain Portfolio übernehmen. „Mit Punch Powertrain hat die TEG optimale Aussichten, sich langfristig erfolgreich am Markt zu etablieren“, ist Höfer überzeugt. Punch Powertrain setzt dabei insbesondere auf das qualifizierte Team und das hohe Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die vollständig unter der neuen Leitung ihre Tätigkeit fortsetzen.

Punch Powertrain ist ein belgischer Getriebehersteller mit Hauptsitz bei Sint-Truiden. Das Hauptprodukt des Unternehmens sind stufenlose Getriebe (CVT) für Hybrid- und Elektroautos. Darüber hinaus hat Punch Powertrain auch ein Doppelkupplungsgetriebe entwickelt. Das Unternehmen beliefert die meisten chinesischen Autohersteller von seinem Werk in Nanjing aus. Punch Powertrain gehört zur chinesischen Yinyi Group.

Punch Powertrain wurde durch GÖRG Rechtsanwälte beraten.

Johannes von Neumann-Cosel „Punch Powertrain hat das interessanteste Übernahmekonzept für den Geschäftsbetrieb der TEG entwickelt,“ sagt Johannes von Neumann-Cosel, Partner bei FalkenSteg, „so konnten alle Arbeitsplätze gesichert und eine faire Lösung für die Gläubiger erzielt werden.“

„Die Mannschaft der TEG, Mitarbeiter und Führungskräfte, haben mich von Anfang an begeistert. Die hohe Einsatzbereitschaft, Motivation und der Wille zu Veränderung haben es nicht nur ermöglicht das Unternehmen ohne fremde Unterstützung fortzuführen, sondern auch mit den ersten Veränderungen und Verbesserungen zu beginnen. Das neue Unternehmen steht am Anfang eines umfangreichen Veränderungsprozesses. Der Erwerber Punch Powertrain und das Unternehmen passen wie die sprichwörtliche „Faust aufs Auge“, berichtet Mathias Mangliers, Geschäftsführer der sy.con GmbH.

„Die besondere Herausforderung der Transaktion bestand darin, in kürzester Zeit neben dem Kaufvertrag auch wichtige Vereinbarungen mit Kunden zu verhandeln, die für den erfolgreichen Abschluss der Transaktion entscheidend waren“, sagt Dr. John-Patrick Bischoff Partner bei GÖRG Rechtsanwälte.

Die Wolfsburger TEG mbH, ein innovativer Automotive - Dienstleister im Bereich Getriebeentwicklung und Hydraulik, hatte im April 2017 beim Amtsgericht Wolfsburg Insolvenzantrag gestellt. Am ersten Juni wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Höfer zum Insolvenzverwalter bestellt.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell