Ashurst berät bankenunabhängigen Kreditgeber bei Refinanzierung der DvH Medien Gruppe

04.09.2020

Ashurst hat einen bankenunabhängigen Kreditgeber (Direct Lending Funds) bei der Refinanzierung und grundsätzlichen Neuausrichtung der Finanzierung der DvH Medien Gruppe beraten. Über die Höhe des Darlehens wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der neuen langfristigen Finanzierung soll der DvH Medien Gruppe für die kommenden Jahre ausreichend finanzielle Flexibilität gesichert werden. Ferner stützt sie die Wachstumsstrategie der Gruppe.

Die in Stuttgart ansässige Medienholding DvH Medien GmbH hält Anteile an bedeutenden deutschen Medienunternehmen, darunter der Verlagsgruppe Handelsblatt, dem Zeitverlag und der Tagesspiegel-Gruppe. Neben täglichen und wöchentlichen Print- und Onlinepublikationen zählt die Gruppe zu den führenden Anbietern von Seminaren, Fachkonferenzen und Weiterbildungsangeboten in Deutschland.

Das Ashurst-Team beriet unter Federführung von Partnerin Anne Grewlich und Counsel Nikolos Tsagareli. Sie wurden unterstützt von Associate Emilie Veyran-Müller sowie Transaction Lawyers Isabelle Renninger und Ouafaa Elouariachi (alle Global Loans, Frankfurt).

Die Gegenseite wurde von Lindemann Schwennicke & Partner (LSP), in Person der Partner Dr. Ludwig von Moltke und Andreas Conen sowie Counsel Otto Arnold, und Zinger Strachwitz, in Person von Thomas Graf Strachwitz und Dr. Jascha Seitz, rechtlich beraten. Cubus Partners war als Finanzierungsberater tätig.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell