Ashurst gewinnt Siemens-Anwalt als Corporate Partner für München

25.04.2007

Ashurst

Frankfurt / London, 23. April 2007 --- Die internationale Anwaltssozietät Ashurst stellt Dr. Lutz Englisch als neuen Corporate Partner im Münchener Büro der Kanzlei ein. Englisch kommt von der Siemens AG, wo er in leitender Funktion in der unternehmenseigenen Rechtsabteilung tätig war.

Dr. Englisch arbeitete seit 1991 für Siemens und verantwortete dort zahlreiche bedeutende und komplexe Transaktionen sowie Restrukturierungen, die alle Bereiche des Gesellschaftsrechts umfassten. Zudem baute er ein M&A-Team auf, dem er für mehrere Jahre vorstand. Lutz Englisch ist Spezialist für internationale M&A-Transaktionen und verfügt über weit reichende und detaillierte Erfahrung in der Leitung von Beratungs-Teams bei grenzüberschreitenden Multimilliarden-Übernahmen und Joint Ventures.

„Lutz Englisch ist ein weithin anerkannter Experte im Bereich Gesellschaftsrecht. Durch seine Tätigkeit für Siemens ist er sehr erfahren in internationalen Transaktionen und grenzüberschreitender Rechtsberatung“, erklärt Simon Beddow, Managing Partner von Ashurst in Deutschland. „Unser Beratungsschwerpunkt liegt auf genau dieser Art von Transaktionen, und Dr. Englischs Erfahrungsschatz, der im Markt relativ selten ist, wird hervorragend zum Erfolg unseres deutschen Teams beitragen.“

„Angesichts des Charakters meiner Arbeit bei Siemens und der Erfahrung, die ich dort über die Jahre hinweg sammeln konnte, ist mein Wechsel zu Ashurst der perfekte nächste Schritt für mich“, kommentiert Lutz Englisch. „Ich freue mich sehr, künftig in einer Kanzlei tätig zu sein, die einen sehr starken internationalen Fokus hat. Gleichzeitig genießt Ashursts herausragende M&A-Expertise einen exzellenten Ruf im Markt.“

Der Neuzugang von Lutz Englisch geht einher mit der Ernennung von Dietmar Schulz und Liane Muschter zu Partnern (zum 1. Mai 2007). Dietmar Schulz arbeitet als Experte im Bereich Corporate im Münchener, Liane Muschter als Immobilien-Spezialistin im Frankfurter Ashurst-Büro.

„Ashursts Deutschland-Geschäft entwickelt sich weiterhin außerordentlich gut und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Rekordergebnisse erzielt“, erklärt Geoffrey Green, Senior Partner von Ashurst. „Zu unseren diesjährigen Transaktionen zählen beispielsweise die Beratung von Advent beim Verkauf der Sportfive Gruppe, von Apollo Management beim Kauf von TNT Logistics oder von Dubai International Capital bei der Offerte für ista International GmbH. Sowohl die Einstellung von Lutz Englisch als auch die jüngsten Partner-Ernennungen in München und Frankfurt werden unsere Position weiter stärken und uns die Möglichkeit geben, unser Angebot an deutsche und internationale Mandanten auszuweiten.“

Informationen zu Ashurst

Seit ihrer Gründung im Jahr 1822 hat sich Ashurst zu einer der führenden internationalen Anwaltssozietäten im Wirtschafts- und Unternehmensrecht entwickelt. Die Kanzlei ist mit Büros in Brüssel, Dubai, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, München, New York, Paris, Singapur, Stockholm, Tokio sowie einem Partnerbüro in Neu Delhi vertreten und beschäftigt weltweit insgesamt mehr als 700 Anwälte. In Deutschland ist Ashurst seit 1997 in Frankfurt sowie seit Mai 2001 auch in München aktiv und auf folgende Beratungsschwerpunkte spezialisiert:

Corporate: Private Equity, Kapitalmarktrecht, M&A, Restrukturierungen und Insolvenzen

International

Finance: Akquisitionsfinanzierungen, Anleihen, Credit-Linked-Notes, Asset-Backed-Securities, CDO's/CBO's/CLOs, Aufsichtsrecht, Investmentrecht, Derivate, Leasing

Real Estate: Immobilienakquisitionen und -veräußerungen, Sale- and Leasebacks, gewerbliches Mietrecht, Bauprojekte und -entwicklung

Commercial: Arbeitsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (IP), Medien- und Filmrecht, IT-Recht, Pharma- und Lebensmittelrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Vergaberecht, Umwelt- und Arbeitsschutzrecht sowie Bau- und Bauplanungsrecht, Sportrecht

Tax: Akquisitionsstrukturen, Finanzprodukte, Fondskonzepte

Litigation/ Arbitration: Streitfälle aus M&A- und Private Equity-Transaktionen, Börsengängen und Kapitalanlagen sowie aus Infrastrukturprojekten, Produkthaftung, grenzüberschreitende Gerichts- und Schiedsverfahren

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ashurst.com

Pressekontakt:

 

 

Citigate Dewe Rogerson

 

 

Matthias Link, Steffen Rinas

 

 

Tel. +49 (69) 90 500 120

 

 

Fax +49 (69) 90 500 102

 

 

E-Mail: matthias.link@citigatedr.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell