Baker McKenzie ernennt weltweit 67 neue Partner, drei davon in Deutschland

29.06.2018

Global, 29. Juni 2018 – Baker McKenzie hat die Ernennung von 67 neuen Partnern bekannt gegeben. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Partner weltweit auf 1.600. Über 400 von ihnen sind Frauen - mehr als in jeder anderen Wirtschaftskanzlei. Die Ernennungen der neuen Partner sind zum 1. Juli 2018 wirksam.

Insgesamt ist die Partnerschaft im Geschäftsjahr 2018 um 120 neue Partner durch 67 Partnerernennungen und 53 Quereinsteiger gewachsen. In diesem Jahr beträgt der Frauenanteil unter den neuen Partnern fast 40 Prozent. Zudem wurden 46 Partner zum Prinzipal (Equity Partner) ernannt, bei denen der Frauenanteil 40% beträgt.

Im Vergleich der weltweiten Praxisgruppen gab es den größten Zuwachs in den Bereichen Steuerrecht sowie M&A. Auch der Bereich Dispute Resolution hat seine Reihen deutlich gestärkt.

Die neuen Partner in Deutschland sind Dr. Michaela Nebel (Frankfurt), Dr. Björn Simon (Frankfurt) und Dr. Nicolai Behr (München). „Im Namen aller Kollegen unserer deutschen und österreichischen Büros gratuliere ich unseren neuen Partnern weltweit ganz herzlich", so Dr. Matthias Scholz, Managing Partner Baker McKenzie Deutschland.

Paul Rawlinson, Chairman Baker McKenzie, über die Ernennung: „Herzlichen Glückwunsch an alle unsere neuen Partner - und willkommen in der Partnerschaft. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage auf freiwilliger Basis unter unseren weltweit 13.000 Mitarbeitern haben wir in folgenden Bereichen sehr gut abgeschnitten: Firmenidentität, Engagement für unsere Mandanten und der Einsatz der Firma im Bereich Diversity & Inklusion. Die diesjährigen Partnerernennungen zeigen, dass dies Früchte trägt: 40% unserer neuen Partner weltweit sowie 40% unserer neuen Equity Partner sind Frauen. Wir haben einen langen Weg vor uns, aber diese Erfolge und das Engagement unserer Mitarbeiter für ein wirklich vielfältiges Unternehmen können wir hervorheben."

Die Partnerernennungen lauten:

Antitrust & Competition
Fang-Yi Jen (Taipei)
Joost Haans (Brüssel)
Catherine Koh Stillman (New York)*

Banking & Finance
Kullarat Phongsathaporn (Bangkok)
David Cooper (Sydney)
Jeremy Levy (London)
Juan Carlos Gonzalez Novo (Chicago)*

Capital Markets
Ivy Tun Kei Wong (Hongkong)
Kowit Adireksombat (Bangkok)
Kammalard Urapeepatanapong (Bangkok)
Ora Wexler (Toronto)*

Dispute Resolution
Tjen Wee Wong (Singapur)
Robert Lee (Taipeh)
Luca Beffa (Genf)
Dr. Nicolai Behr (München)
Anton Mikel (Riad)
Cristina Mejia (Bogota)
Jennifer B. Seale (Washington, DC)*
Ahmed Shafey (Toronto)*

Employment & Compensation
Pamela Tsai (Taipeh)
Stephen Hardy (Sydney)
Kellie-Ann McDade (Melbourne)
Jonathan Sharp (London)
Margarita Fernández (Madrid)
Nadège Dallais (Paris)
Christopher Burkett (Toronto)*

International Commercial & Trade
Kerry B. Contini (Washington, DC)*
José Hoyos-Robles (Mexiko-Stadt)*
Richard L. White (Dallas)*

Intellectual Property
Jessica Le Gros (London)
Matt Dushek (Washington, DC)*
Benjamin (Ben) B. Kelly (Dallas)*
Carlos Alberto Vela-Treviño (Mexiko-Stadt)*

IT & Communications
Dr. Michaela Nebel (Frankfurt)

Mergers & Acquisitions
Jeremy Ong (Hongkong)
Stephanie Phua (Kuala Lumpur)
Ee Von Teo (Kuala Lumpur)
Olha Demianiuk (Kiew)
Sergei Lomakin (Moskau)
Jingjin Guo (Genf)
Dr. Björn Simon (Frankfurt)
Caner Elmas (Istanbul)
Duygu Gultekin (Istanbul)
Richard Needham (London)
Elodie Duchêne (Luxemburg)
Aurélie Govillé (Paris)
Christina M. Bullock (Chicago)*
Steve J. Park (Houston)*

Private Equity
Omar J. Iqbal (Riad)

Projects
Kate Phillips (Melbourne)
Samir S. Desai (Tokio)

Real Estate
Taijiro Suzuki (Tokio)
Olivier Ducrey (Genf)
Brian Zurawski (Chicago)*

Tax
Michael Nixon (Singapur)
Simone Bridges (Sydney)
Kirill Vikulov (Moskau)
David Jamieson (London)
Jessica Eden (London)
Rodrigo Castillo Cottin (Bogota)
Paul F. DePasquale (New York)*
Tatyana Johnson (New York)*
Victor Alejandro Morales-Chavez (Mexiko-Stadt)*
Jonathan Welbel (Chicago)*
Joshua Nixt (New York)*
Andrew C. O'Brien-Penney (Chicago)*
Ivan Tsios (Chicago)*

*Ernennungen gültig seit 1. Januar 2018

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell