Baker McKenzie Partnerin vom World Economic Forum zum Young Global Leader ernannt

11.03.2020

Global, 11. März 2020 – Das World Economic Forum (WEF) hat die Baker McKenzie Partnerin Anahita Thoms als einzige Anwältin einer internationalen Kanzlei zum Young Global Leader 2020 ernannt. Das Forum bringt herausragende globale Führungskräfte für ein auf fünf Jahre angelegtes personalisiertes Führungsprogramm zusammen.

Unter den insgesamt 1.300 Mitgliedern und Alumni der Young Global Leaders (YGL), die über 100 Nationalitäten vertreten, finden sich Regierungschefs, Vorstandsvorsitzende, Nobelpreisträger, Oscar-Gewinner und UNO-Goodwill-Botschafter. Das Ziel ist es, eine Welt zu schaffen, in der Führungskräfte Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft übernehmen.

Anahita Thoms leitet die deutsche Außenwirtschaftsrechtspraxis von Baker McKenzie und ist Mitglied des EMEA-Lenkungsausschusses für Compliance & Investigations. Sie ist Vorstandsmitglied der Atlantik-Brücke und Mitglied des Lenkungsausschusses des internationalen Menschenrechtsausschusses der ABA.

Thoms wird am 11. März der Klasse der Young Global Leaders 2020 beitreten. Sie erklärt: "Das YGL-Programm bringt eine Gemeinschaft verantwortungsbewusster Führungspersönlichkeiten zusammen, um über Sektoren, Regionen und Identitäten hinweg Brücken zu bauen und so einen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten. Ich freue mich sehr darauf, mit diesem so geschätzten Personenkreis zusammenzuarbeiten, um Silos zu zerschlagen und über Grenzen hinweg einige der wichtigsten Themen unserer Zeit wie Nachhaltigkeit, Menschenrechte und offene Gesellschaften anzugehen."

Milton Cheng, Global Chair von Baker McKenzie, kommentiert die Ernennung: "Unsere Beziehung zum Weltwirtschaftsforum erstreckt sich über viele Jahre, zuletzt über die Zusammenarbeit mit dem "Centre for the Fourth Industrial Revolution" des World Economic Forum mit dem Ziel, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und Erkenntnisse in Sachen Innovation zu gewinnen, die unseren Mandanten zugutekommen. Dies ist eine herausragende Anerkennung für Anahita und ich bin davon überzeugt, dass sie eine außergewöhnliche Botschafterin für unsere Kanzlei und unsere Werte sein wird".

Constanze Ulmer-Eilfort, EMEA-Vorsitzende und Global Chair of Diversity & Inclusion von Baker McKenzie, fügte hinzu: "Ich habe seit ihrem Eintritt in unsere Kanzlei eng mit Anahita zusammengearbeitet. Ihre Leidenschaft, etwas zu verändern, und ihr Wissensdurst sind Qualitäten, die sie im Umgang mit Mandanten mitbringt und die auf dieser neuen Reise zweifellos wichtige Eigenschaften sein werden. Als Kanzlei sind wir sehr stolz auf ihre Leistung und freuen uns jetzt schon auf den fantastischen Beitrag, den sie für die YGL-Klasse des Jahres 2020 leisten wird."

"Durch die Förderung dieser vielversprechenden und versierten Führungspersönlichkeiten hoffen wir, positive Nachwirkungen zu erzeugen, die ganzen Gemeinschaften zugutekommen. Als Reaktion auf den überraschenden Vertrauensverlust in Führungskräfte in den letzten zehn Jahren inspirieren diese Young Global Leaders die Welt durch ihre Dynamik, Leidenschaft und Integrität", so Mariah Levin, Leiterin des Forums der Young Global Leaders 2020 des World Economic Forum.

Weitere Informationen über die neue Klasse der Young Global Leaders, darunter u.a. Sanna Marin und Annalena Baerbock, zwei bedeutende Frauen in der Politik, gibt es hier. Mehr Informationen über das Forum of Young Global Leaders finden Sie hier.

Über das Forum of Young Global Leaders

Klaus Schwab, Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums, rief 2004 das Forum of Young Global Leaders ins Leben, um der Welt zu helfen, immer komplexere und miteinander verbundene Herausforderungen zu bewältigen. Heute ist das Forum of Young Global Leaders eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung, die nach Schweizer Recht anerkannt ist und einen integralen Bestandteil des Weltwirtschaftsforums bildet, wobei die YGLs eine sichtbare Rolle in den Sitzungen, Initiativen und Projekten des Forums spielen.

Jedes Jahr werden Tausende von Kandidaten in einem öffentlichen Nominierungsverfahren vorgeschlagen. Mit dem Ziel, ein wirklich repräsentatives Gremium zu schaffen, werden die Kandidaten vom Forum of Young Global Leaders und dem Weltwirtschaftsforum bewertet, einem Interviewprozess unterzogen und in einem letzten Schritt von einem Auswahlkomitee beurteilt. Jedes Jahr werden zwischen 100-150 neue Mitglieder ausgewählt.

Über Baker McKenzie

Baker McKenzie berät Mandanten, erfolgreich mit den Herausforderungen der Globalisierung umzugehen. Wir lösen komplexe rechtliche Probleme über Landesgrenzen und Rechtsgebiete hinweg. Unsere einzigartige Kultur – gewachsen in über 70 Jahren – ermöglicht unseren 13.000 Mitarbeitern, lokale Märkte zu verstehen und gleichzeitig international zu agieren. Die vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit in unserem internationalen Netzwerk setzen wir zum Wohle unserer Mandanten ein.

In Deutschland vertreten rund 200 Anwälte mit ausgewiesener fachlicher Expertise und internationaler Erfahrung die Interessen ihrer Mandanten an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main und München. Als eine der führenden deutschen Anwaltskanzleien berät Baker McKenzie nationale und internationale Unternehmen und Institutionen auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell