Beckmann-Gruppe meldet Insolvenz an - Vorläufiger Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Willmer führt die Geschäftsbetriebe an den Standorten Verden, Bremen und Rotenburg fort

28.10.2008

Willmer Rechtsanwälte Insolvenzverwalter

Am 22.10.2008 wurden für insgesamt sechs Unternehmen der Beckmann-Gruppe durch die Geschäftsführung beim Amtsgericht Verden Insolvenzanträge gestellt. Das Insolvenzgericht bestellte daraufhin Rechtsanwalt Dr. Christian Willmer zum Gutachter sowie zum vorläufigen Insolvenzverwalter für alle von der Insolvenz betroffenen Betriebe. Die Beckmann-Gruppe betreibt Opel-Vertragswerkstätten an den Standorten Verden, Bremen und Rotenburg. Daneben ist man in Verden und Rotenburg als Hyundai-Vertragshändler vertreten. Im gesamten Konzern werden derzeit noch 44 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Gruppe geht zurück auf das Anfang 1920 in Bremen gegründete Autohaus Beckmann, welches über Jahrzehnte das Opel-Geschehen in Bremen sowie in der Region Verden/Rotenburg dominiert hat. Mitte der 1990iger Jahre, als sich noch jeder sechste Neuwagen-Käufer für einen Opel entschied, entwickelte sich Beckmann zu einem der führenden 20 Opel-Händler in Deutschland. Einen erheblichen Einschnitt in der Firmengeschichte mussten die Beckmann-Verantwortlichen im September 2003 hinnehmen, als Opel im Rahmen einer vertraglichen Neuregelung wesentliche Umsatzbereiche, den ertragsstarken Ersatzteil-Großhandel und das wichtige Geschäft mit Firmen und Behörden durch neue regionale Teile-Stützpunkte umorganisierte bzw. einem Wettbewerber übertrug. Die sich daraus ergebende zwangsläufige Neuausrichtung führte zu einer deutlichen Betriebsverkleinerung. Außerdem wurden erhebliche Schadenersatzforderungen an die Adam Opel AG gestellt, über die seit mehr als fünf Jahren prozessiert wird. Der Hyundai-Handel in Rotenburg und Verden entwickelte sich nach Auskunft der Geschäftsführung zuletzt viel versprechend, während die Opel-Zahlen, wie im Gesamtmarkt, dramatisch einbrachen. Zur Insolvenzantragstellung hat ein nicht mehr zu überbrückender Liquiditätsengpass der gesamten Unternehmensgruppe geführt.

Die 44 betroffenen Mitarbeiter wurden durch den vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Christian Willmer bereits am Mittwoch in Betriebsversammlungen an allen drei Standorten über die Insolvenzantragstellung informiert. Über das Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit sind die Löhne und Gehälter der beteiligten Arbeitnehmer bis zum Jahresende gesichert. Die Geschäftsbetriebe werden durch den vorläufigen Insolvenzverwalter in vollem Umfang fortgeführt. Dr. Willmer und sein Team werden in den nächsten Wochen die Möglichkeiten einer Sanierung der Unternehmensgruppe oder zumindest einzelner Unternehmen des Verbundes prüfen. Erste Gespräche mit Übernahmeinteressenten konnten bereits am Tage nach der Insolvenzantragstellung stattfinden. Den Kunden steht Beckmann an allen Standorten weiterhin uneingeschränkt mir allen Dienstleistungen zur Verfügung.

Verden, 24.10.2008

Dr. Christian Willmer

Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht

als vorläufiger Insolvenzverwalter

 

Kontakt:

WILLMER

Rechtsanwälte Insolvenzverwalter

Georgstraße 5, 27283 Verden

Telefon 04231/884-45

Telefax 04231/884-55

info@willmer-inso.de

www.willmer-inso.de

 

WILLMER Rechtsanwälte Insolvenzverwalter ist ausschließlich in der Insolvenzverwaltung tätig und gehört in diesem Bereich zu den führenden Kanzleien in Norddeutschland. An den Standorten Verden, Bremen, Hannover und Vechta werden von insgesamt 4 Rechtsanwälten, davon 3 Insolvenzverwalter, und rund 15 nichtanwaltlichen Mitarbeitern Insolvenzverfahren für mittlerweile 9 Insolvenzgerichte im norddeutschen Raum bearbeitet.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell