BEITEN BURKHARDT erreicht hohe Anti-Dumping Zölle zugunsten der europäischen Glasfaser- und Ringbuchmechanikindustrie

10.08.2011

Brüssel, 9. August 2011 – Die internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT hat für Unternehmen der europäischen Industrien für offenmaschiges Gewebe und Ringbuchmechanik erreicht, dass Anti-Dumping-Zölle für die nächsten fünf Jahre auf Importe von offenmaschigen Glasfasergeweben aus China sowie Ringbuchmechaniken aus Thailand verhängt wurden.

Nach einer 15-monatigen Untersuchung führte der Rat nun Zölle zwischen 48,4% bis 62,9% für einen Zeitraum von 5 Jahren für Importeure von offenmaschigen Glasfasergeweben aus China ein. Die Zölle gehören zu den höchsten, die in den letzten fünf Jahren verhängt wurden. Offenmaschige Glasfasergewebe werden v.a. als Verstärkungsmaterialien in der Baubranche genutzt (z.B. für externe Wärmedämmung, Marmor- und Fußbodenverstärkung, Wandreparaturen).

Im Falle der Ringbindermechaniken hat die europäische Kommission erstmalig einen externen, unabhängigen Experten zur Untersuchung eines Anti-Dumping-Falls hinzugezogen. Der Gutachter unterstützte die Kommission bei der Kalkulation der thailändischen Produktionskosten, nachdem herausgefunden wurde, dass diese gefälscht waren.

Dr. Rainer M. Bierwagen, Partner bei BEITEN BURKHARDT in Brüssel kommentiert: „Mit diesen Entscheidungen bezeugen die EU-Institutionen erneut ihre Entschlossenheit, die Anti- Dumping-Instrumente anzuwenden. Sie strafen konsequent Unternehmen ab, die mit falschen Produktionskosten oder anderen Daten Zölle zu verhindern versuchen“. BEITEN BURKHARDT verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und hat in knapp 100 Fällen zu Handelsabwehrinstrumenten wie Anti-Dumping- und Antisubventionsverfahren, Schutzmaßnahmen und Handelsbarrieren beraten.

Kontakt:

Dr. Rainer M. Bierwagen
Tel.: +32-2-534 36 64
E-Mail: Rainer.Bierwagen@bblaw.com

Presse & Öffentlichkeitsarbeit:

Frauke Mannott
Tel.: +49 69 75 60 95 570
E-Mail: Presse@bblaw.com

Information zu BEITEN BURKHARDT

. BEITEN BURKHARDT ist eine unabhängige internationale Wirtschaftskanzlei mit rund 320 Anwälten an 12 Standorten.

. Mit unseren langjährigen Präsenzen in Deutschland, Brüssel, China und Osteuropa beraten wir weltweit den Mittelstand, Großunternehmen und Konzerne unterschiedlichster Wirtschaftszweige sowie Banken und die öffentliche Hand.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell