Brinkmann & Partner: DiALOG Berlin Brandenburg Logistik GmbH sucht nach Insolvenzantrag Investoren

31.03.2011

· Hartwig Albers zum vorläufigen Insolvenzverwalter des Logistikdienstleisters bestellt

· Gute Grundlagen für die Fortführung des Betriebes

· Investoren und Auftraggeber für verkehrsgünstige Lagerkapazitäten gesucht

Kremmen/Berlin, 30. März 2011 – Die DiALOG Berlin Brandenburg Logistik GmbH, einer der führenden Anbieter komplexer Logistikdienstleistungen für die Konsumgüterindustrie, hat am 25. März 2011 beim zuständigen Amtsgericht in Neuruppin Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen Überschuldung gestellt. Daraufhin bestellte das Gericht Rechtsanwalt Hartwig Albers von der Kanzlei Brinkmann & Partner zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Albers ist derzeit dabei, sich einen Überblick über die aktuelle wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu verschaffen und Gespräche mit wesentlichen Beteiligten zu führen. „Gemeinsam mit der Geschäftsführung wollen wir den Geschäftsbetrieb zunächst aufrecht erhalten“, nennt Albers eines der Ziele. Aufgrund der bereits geführten Gespräche ist er zuversichtlich, dass dies gelingen kann.

In den nächsten Wochen wird Albers nun alle Optionen prüfen, mit denen die DiALOG Berlin Brandenburg Logistik GmbH wieder auf eine gesunde Basis gestellt werden kann. Durch den avisierten Wegfall eines entscheidenden Großkunden wird erst ab September 2011 eine Auftragslücke entstehen, die es in den kommenden Monaten zu schließen gilt. „Nach unseren ersten Eindrücken sehen wir gute Grundlagen, um das Unternehmen in der Insolvenz sanieren zu können“, sagt Albers. „Dazu benötigen wir jedoch Investoren oder Auftraggeber. Die DiALOG Berlin Brandenburg Logistik GmbH kann beispielsweise mit verkehrsgünstig gelegenen Lagerkapazitäten für den Lebensmittelbereich, einem eigenen Fuhrpark und gut qualifizierten Mitarbeitern überzeugen.“

Zusammen mit der Geschäftsführung soll nun ein Restrukturierungs- und Sanierungskonzept erarbeitet werden, um das Unternehmen zu erhalten und möglichste viele Arbeitsplätze zu sichern. Die Mitarbeiter wurden bereits im Rahmen einer Betriebsversammlung über das weitere Vorgehen informiert. Alle notwendigen Schritte zur Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes wurden eingeleitet, um so die Löhne und Gehälter der Beschäftigten für den weiterhin laufenden Geschäftsbetrieb zu sichern. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird Ende Mai/Anfang Juni 2011 angestrebt.

Weitere Informationen:

Die DiALOG Berlin Brandenburg Logistik GmbH ist einer der führenden Anbieter komplexer Logistikdienstleistungen für die Konsumgüterindustrie. Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Handling von Markenartikeln im temperaturgeführten Bereich zwischen +14°C und +18°C. Alle Lösungen sind individuell auf den Kunden und seine Produkte zugeschnitten. Neben dem Warenumschlag und der Kommissionierung ist der Displaybau für den Vertrieb im Einzelhandel ein Leistungsmerkmal von DiALOG. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 136 Mitarbeiter. Der Umsatz im Jahr 2010 belief sich auf rund 16 Millionen Euro.

Der Berliner Rechtsanwalt Hartwig Albers gehört zu den bundesweit erfahrensten Insolvenzverwaltern und Sanierungsexperten. Er wurde von Gerichten bereits in über 1.800 Fällen als Insolvenzverwalter bestellt und konnte in zahlreichen Insolvenzverfahren von überregionaler Bedeutung eine Unternehmensfortführung erreichen. Albers ist seit 1997 Partner der Sozietät BRINKMANN & PARTNER, einer der größten deutschen Insolvenzverwalterkanzleien. Sie wurde 1980 gegründet und arbeitet heute bundesweit als Partnergesellschaft in 34 Niederlassungen mit über 125 Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern (insgesamt fast 450 Mitarbeiter).

Insolvenzverwalter

Hartwig Albers
Rechtsanwalt
Kanzlei Brinkmann & Partner
Lützowstraße 100
10785 Berlin
www.brinkmann-partner.de

Medienkontakt

Jörg Nolte
rw konzept
Agentur für Unternehmenskommunikation
Telefon: 030/20 67 46-65
Mobil: 0171/8686481
nolte@rw-konzept.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell