Brinkmann & Partner: Prime Time Entertainment will Geschäfte im Insolvenzverfahren fortführen

15.02.2010

Brinkmann & Partner

Mörfelden/Frankfurt, 11. Februar 2010. Am Mittwoch, 10. Februar, hat CEO Matthias Hoffmann Insolvenzantrag für die PTE AG beim Amtsgericht Darmstadt gestellt. Die Prime Time Entertainment (PTE) AG, einer der führenden deutschen Veranstalter von Live-Entertainment-Programmen, will ihre Geschäfte aber auch im vorläufigen Insolvenzverfahren fortführen. „Wir sondieren gerade zusammen mit dem vom Amtsgericht Darmstadt bestellten vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner die Optionen. Im Wesentlichen geht es dabei um unsere India-Show, die derzeit in Hamburg laufen sollte“, so PTE-Vorstand Matthias Hoffmann.

Der Spielbetrieb der India Show musste aufgrund der anhaltend schlechten Witterung in Hamburg und der daraus folgenden schlechten Auslastung, sowie der witterungsbedingten steigenden Kosten am Montag eingestellt werden. „Der außergewöhnlich lange und harte Winter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Immer weniger Leute wollten bei diesem Wetter in eine Zeltshow gehen. Deshalb blieb uns keine andere Wahl, als die India-Show auszusetzen und jetzt Insolvenzantrag zu stellen. Wir suchen nun zusammen mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter nach einer Lösung insbesondere für die Leute, die im Vorverkauf Karten gekauft haben“, betonte Hoffmann.

Derzeit prüft der vorläufige Insolvenzverwalter die wirtschaftliche Situation des Unternehmens und sucht gemeinsam mit dem Vorstand nach potentiellen Investoren für den Betrieb um diesen eventuell wieder aufzunehmen. „Wir stehen dabei noch am Anfang und werden frühestens Ende Februar mehr dazu sagen können“, so Dr. Jan Markus Plathner. Für die fest angestellten Mitarbeiter soll nun die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes in die Wege geleitet werden, um sie vor weiteren Einkommensausfällen zu schützen.

Auch Gespräche mit potenziellen Geldgebern sollen wieder aufgenommen werden. Hoffmann: „Wir haben bereits Ende Januar und Anfang Februar Verhandlungen geführt, aber nicht zum Abschluss bringen können. Ein Insolvenzverfahren eröffnet hier aber neue Aussichten, weil es unter der Aufsicht des gerichtlich bestellten Verwalters eine eventuelle Sanierung des Geschäftsbetriebs möglich macht.“

Dr. Jan Markus Plathner ist ein erfahrener Sanierungsexperte. Zu seinen Verfahren der letzten Zeit gehören der Verpackungsmaschinenhersteller Rovema in Fernwald, der Konsumelektronik-Hersteller TrekStor und die Rüsselsheimer Meffert-Gruppe sowie die Sanierung des Fußballvereins SV Darmstadt 98.

Die Prime Time Entertainment AG wurde 2007 von dem Produzenten und Veranstalter Matthias Hoffmann als zentrale Organisationseinheit für die Realisierung von Live-Entertainment-Projekten gegründet. Das Unternehmen setzte fort, was die ebenfalls von Hoffmann ins Leben gerufene Deutsche Arena mit dem "Eckart Witzigmann Palazzo" begonnen hat. Mehr als 250.00 Besucher wurden von der erfolgreichsten Dinner-Show Deutschlands pro Saison angelockt, über fünf Jahre hin, von 2001 bis zum Verkauf 2005. 2005 produzierte Hoffmann mit „AFRIKA! AFRIKA!“ unter der Regie von Andre Heller die mit insgesamt 3,5 Millionen Zuschauern erfolgreichste Live-Entertainment-Show Europas. Ein Erfolg, für den 2007 der "Live Entertainment Award" verliehen wurde – als Auszeichnung der besonderen unternehmerischen Leistung bei einer künstlerischen Produktion. Zuvor hatte sich Hoffmann über Jahrzehnte auch als Konzertveranstalter unter anderem mit den „Drei Tenören“ weltweit einen Namen gemacht.

Vorläufiger Insolvenzverwalter:

Dr. Jan Markus Plathner

RechtsanwaltKanzlei Brinkmann & Partner

Lyoner Straße 14

60528 Frankfurt

www.brinkmann-partner.de

Für Presseanfragen:

Sebastian Brunner

communications+consulting

Telefon: 0175/5604673

E-Mail: fsbrunner@aol.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell