Brinkmann & Partner: ZHEF AG führt den Handel fort

15.10.2008

Brinkmann & Partner

· Geschäftsbetrieb geht nach Insolvenzantrag der Betreibergesellschaft vorerst uneingeschränkt weiter

· Dr. Jan Markus Plathner zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt

· Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für die Mitarbeiter gesichert

· Erste Übernahmeinteressenten vorhanden

Ober-Mörlen, den 2.10.2008. Die ZHEF AG, ein Versandhändler für hochwertige Schuhe, führt den Geschäftsbetrieb trotz Insolvenzantrag weiter fort. „Wir werden den Geschäftsbetrieb vorerst in vollem Umfang weiterführen und sind dabei, die weitere Finanzierung sicherzustellen.", teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner von der Frankfurter Kanzlei Brinkmann & Partner heute mit.

Die ZHEF AG hatte am 9. September Insolvenzantrag beim Amtsgericht Friedberg (Hessen) gestellt. Daraufhin ordnete das Insolvenzgericht die vorläufige Insolvenzverwaltung an und bestellte Plathner zum vorläufigen Verwalter, um das vorhandene Vermögen des Unternehmens zu sichern. Seit dem 10. September ist Plathner bereits vor Ort, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen und den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren.

Erste Gespräche mit Lieferanten und Gläubigern – Für Kunden ändert sich nichts

„Die bisherigen Gespräche mit Lieferanten und Gläubigern verliefen durchaus positiv. Auch konnten bereits die Gehälter der Mitarbeiter durch eine Insolvenzgeldvorfinanzierung gesichert werden“, so Plathner. „Für die Kunden ändert sich nichts, sie können weiterhin unbesorgt und uneingeschränkt bei der ZHEF bestellen.“

Der vorläufige Insolvenzverwalter will nun schnellstmöglich Klarheit gewinnen, wie die Perspektiven für eine dauerhafte Fortführung des Unternehmens sind. Im Auftrag des Amtsgerichts Friedberg wird er in einem Insolvenzgutachten die Frage klären, welche Gründe für die Insolvenz vorliegen, ob das in der ZHEF AG vorhandene Vermögen die Kosten des Insolvenzverfahrens deckt und welche Perspektiven für eine Fortführung des Unternehmens bestehen.

Plathner: „Wir werden hier alle Optionen prüfen und führen bereits Gespräche mit potenziellen Partnern und Investoren.“

Verkauf von hochwertigen Schuhen seit 2003

Die ZHEF AG nahm ihren Geschäftsbetrieb in Ober-Mörlen im Jahr 2003 auf und verfügt mittlerweile über einen Stamm von weit mehr als 100.000 Kunden. Aufgrund der hochwertigen Produkte, dem umfangreichen Angebot und der eingerichteten Logistik hat sich das Unternehmen in seinem Bereich bereits in kurzer Zeit einen guten Ruf erworben.

Ein besonderer Schwerpunkt des Sortiments liegt auf hochwertigen und bequemen Schuhen.

Weitere Informationen zu Brinkmann & Partner:

BRINKMANN & PARTNER wurde 1980 gegründet und arbeitet heute bundesweit als Partnergesellschaft in 27 Niederlassungen mit über 100 Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern (insgesamt fast 400 Mitarbeiter). Sie verbindet mit einem unternehmerischen Ansatz die Bereiche Insolvenzen, Restrukturierung und steuerliche Beratung zu einem interdisziplinären Konzept. Dadurch hat die Sozietät einen führenden Ruf bei der Restrukturierung von Unternehmen erworben und ist mit über 20 Verwaltern eine der größten deutschen Insolvenzverwalterkanzleien.

Vorläufiger InsolvenzverwalterDr. Jan Markus PlathnerRechtsanwaltKanzlei Brinkmann & PartnerLyoner Straße 1460528 Frankfurtwww.brinkmann-partner.comTelefon: 069-962334-0

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell