Buse Heberer Fromm: Dr. Bernd Reinmüller erhält Honorarprofessur der Universität Köln

05.05.2008

Buse Heberer Fromm

Frankfurt, 5. Mai 2008 Dr. Bernd Reinmüller (59), Partner der Kanzlei Buse Heberer Fromm am Standort Frankfurt, ist die Honorarprofessur für Internationales Privat- und Ver-fahrensrecht der Universität zu Köln verliehen worden.

In seiner Laudatio sagte Professor Dr. Peter Kindler: „Herr Dr. Reinmüller genießt in der in-ternationalprivat- und verfahrensrechtlichen Fachwelt hohes Ansehen. Sowohl als Referent als auch als geschätzter Diskussionspartner nimmt Herr Dr. Reinmüller regelmäßig an wis-senschaftlichen Tagungen teil. Aufgrund seiner anwaltlichen Tätigkeit im internationalen Rechtsverkehr und seiner Vertrautheit mit einer der – aus deutscher Sicht – praktisch und rechtspolitisch wichtigsten ausländischen Rechtsordnung ist er darüber hinaus besonders ge-eignet, gerade den Studierenden wertvolle Einblicke auf dem Gebiet des internationalen Pri-vat- und Verfahrensrechts zu vermitteln. Man kann die Juristische Fakultät der Universität zu Köln nur dazu beglückwünschen, sollte es ihr gelingen, Herrn Dr. Reinmüller durch die Ver-leihung der Bezeichnung ‚Honorarprofessor’ auf Dauer an sich zu binden“.

Neben seinem Lehrauftrag an der Universität Köln engagiert sich Dr. Reinmüller bereits seit dem Beginn seiner anwaltlichen Karriere - sowohl in der Beratung, als auch Pro Bono Publico - in der internationalen Rechtspflege. Ein Teil dieses Engagements ist die Arbeit für die Uni-on Internationale des Avocats (UIA), der ältesten, seit 1927 weltweit agierenden Anwaltsor-ganisation zur Wahrung der Rechte der Anwaltschaft, deren Mitglieder Dr. Reinmüller am 18. Juni 2004 in Beirut (Libanon) zum Ersten Vizepräsidenten wählten. Das Amt des UIA-Präsidenten wird Dr. Reinmüller am 30. Oktober 2008 anlässlich der Hauptversammlung in Bukarest (Rumänien) antreten.

Bereits am 1. Dezember 2006 hat Dr. Reinmüller den Großen Verdienstorden der Anwalt-schaft ("Gran Cruz al Mérito en el Servicio a la Abogacia") in Madrid erhalten. Überreicht wurde die Auszeichnung damals durch den spanischen Justizminister Juan Fernando López Aguilar im Rahmen einer feierlichen Zeremonie mit zahlreichen geladenen Gästen aus dem In- und Ausland.

Über Buse Heberer Fromm:

Buse Heberer Fromm ist eine der großen, unabhängigen Anwaltskanzleien in Deutschland. An sechs deutschen Standorten – Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg und München – so-wie in sechs Repräsentanzen im Ausland – Brüssel, New York, Palma de Mallorca, Paris, Sydney und Zürich - beraten mehr als 120 Berufsträger nationale und internationale Mandanten auf allen Gebieten des Wirtschafts- und Steuerrechts. Durch die Bündelung der Kernkompetenzen sowohl an den Sozie-tätsstandorten als auch standortübergreifend in elf kanzleiweiten, integrierten Practice Groups gewähr-leistet Buse Heberer Fromm bei der Durchführung von Projekten und Transaktionen aller Größenord-nungen optimale, individuell zugeschnittene Lösungen. Als mittelstandsorientierte Kanzlei legt Buse Heberer Fromm dabei höchsten Wert auf die individuelle Betreuung ihrer Mandanten, persönliche Beratung und Kontinuität der Mandantenbeziehungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Geschäftsführer Christian Pothe, Harvestehuder Weg 23, 20149 Hamburg, Telefon: +49-(0)40-419990, Telefax: +49-(0)40-41999139, Email: pothe@buse.de.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell