Chinesischer Schienenfahrzeughersteller forscht in Dresden: Noerr berät bei Joint Venture zur Errichtung eines F&E-Zentrums

07.07.2015

Dresden, 7. Juli 2015.

Einer der weltweit größten Schienenfahrzeughersteller, CRRC aus China, baut seinen Bereich Forschung & Entwicklung (F&E) massiv aus und setzt dabei auf die Gründung von F&E-Forschungszentren in Europa. Die Wirtschaftskanzlei Noerr begleitete jetzt ein Projekt in Dresden.

Ein Team der Kanzlei beriet dabei die CRRC-Tochter CSR Qingdao Sifang Co. Ltd. bei der Gründung eines Joint Ventures zur Errichtung eines F&E-Zentrums für Leichtbau und neue Materialien. Kooperationspartner von CSR Qingdao Sifang Co. Ltd. ist die FutureTrans GmbH, ein Spin-Off des renommierten Instituts für Leichtbau- und Kunststofftechnik an der TU Dresden.

Berater CSR Qingdao Sifang Co. Ltd.: Noerr LLP

Jens Gehlich (Federführung), Sebastian Voigt, Dr. Romy Fleischer (alle Dresden), Dr. Birthe Hericks (München, alle Corporate)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell