Clifford Chance berät Hamborner REIT AG bei Ausschüttung von Aktiendividende

10.11.2020

9. November 2020 - Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Hamborner REIT AG bei der Ausschüttung einer Aktiendividende und der damit verbundenen Bezugsrechtsemission beraten. Die Transaktion wurde von der Commerzbank AG abgewickelt.

Die Hauptversammlung der Hamborner REIT AG hatte am 8. Oktober 2020 beschlossen, eine Dividende von 0,47 Euro je Aktie für das zurückliegende Geschäftsjahr 2019 zu zahlen. Die Aktionäre hatten die Möglichkeit, die Dividende ausschließlich in bar oder zum Teil in bar und zum Teil in Form von Aktien zu erhalten. Während der Bezugsfrist haben sich Aktionäre mit insgesamt 25,73 Prozent der anteiligen Dividendenansprüche für die Aktien-Dividende anstelle der Bar-Dividende entschieden. Zur Schaffung der insgesamt 861.922 neuen Aktien führte die Hamborner REIT AG eine Bezugsrechtskapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital durch.

Die Hamborner REIT AG ist eine im SDAX gelistete Aktiengesellschaft, die ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt über ein bundesweit diversifiziertes Immobilienportfolio mit einem Gesamtwert von rund 1,6 Milliarden Euro. Das Clifford Chance-Team für die Hamborner REIT AG stand unter Leitung von Partner Dr. Christian Vogel (Corporate, Düsseldorf).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell