Clifford Chance berät Siemens-Konzern bei 15,2 Milliarden Euro-Brückenkredit im Rahmen der Übernahme von Varian Medical Systems in den USA

07.08.2020

6. August 2020 - Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat den Siemens-Konzern bei einem Brückenkredit in Höhe von 15,2 Milliarden Euro im Zusammenhang mit der Übernahme der börsennotierten US-Firma Varian Medical Systems, Inc. beraten. Underwriter sind JPMorgan Chase und UBS. Der Kaufpreis soll in erster Linie über Anleihen und eine Kapitalerhöhung von Siemens Healthineers finanziert werden. Um die Transaktionssicherheit zu erhöhen und Siemens zusätzliche Flexibilität bei der geplanten Anleiheemission und Kapitalerhöhung zu geben, wird die Finanzierung durch einen Brückenkredit in Höhe von 15,2 Milliarden Euro unterstützt.

Clifford Chance berät regelmäßig Banken oder Kreditnehmer bei der Finanzierung von (öffentlichen und nicht-öffentlichen) Übernahmen durch deutsche Unternehmen in den USA, darunter Bayer/Monsanto, ZF Friedrichshafen/Wabco oder Symrise/ADF/IDF.

Das inhouse Siemens-Team für den Brückenkredit wurde von Claudia Emmert und Henriette Koegel geleitet. Das beratende Clifford Chance-Team für Siemens stand unter Leitung von Partnerin Dr. Bettina Steinhauer (Acquisition Finance, Frankfurt).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell