CMS AG: Kurzarbeit verhindert nötige Sanierungen

22.04.2010

CMS AG

CMS AG: Die nötige Sanierung vieler Unternehmen wird durch die Kurzarbeiterregelung verschleppt – mit möglicherweise fatalen Folgen

Die Verlängerung der Kurzarbeiterregelung hält zwar die Arbeitslosenquote vergleichsweise niedrig, dämpft aber die Sanierungsbereitschaft der Unternehmen. „Die Unternehmen machen den Fehler, dass sie nur auf Kurzarbeit setzen, um die Krise zu überstehen“, betonte Burkhard Jung, Vorstandsvorsitzender der Unternehmensberatung CMS AG. „Die dennoch nötige Sanierung vieler Unternehmen wird deshalb verschleppt – mit möglicherweise fatalen Folgen.“ Die CMS AG mit Hauptsitz in Berlin gehört zu den führenden deutschen Sanierungsberatungen.

Jung ergänzte, dass es bei den nötigen Sanierungen nicht alleine mit personellen Anpassungen getan sei. „Personalmaßnahmen wie Kurzarbeit reichen oft nicht aus, um die durch die Absatzeinbrüche entstandenen Verluste auszugleichen“, sagte er. „Die Kurzarbeit vermittelt den Unternehmern jedoch die Illusion, sie hätten bereits genug getan – was aber in den meisten Fällen nicht stimmt.“

Tatsächlich fahren die meisten Unternehmen trotz Kurzarbeit weiterhin – wenn auch niedrigere – Verluste ein. „Die Unternehmen müssen deshalb nicht nur beim Personal, sondern auch auf anderen Gebieten eine fundamentale Anpassung ihrer Kapazitäten umsetzen“, unterstrich Jung.

Die Inanspruchnahme der Kurzarbeiterregelung wird von den Unternehmen meist damit begründet, sie bräuchten die Mitarbeiter, wenn die Konjunktur wieder anzieht. „Dieses Argument ist alleine schon deswegen nicht stichhaltig, weil das Auftragsniveau von 2008 erst wieder in ein paar Jahren erreicht sein wird“, sagte Jung. „Läuft die Kurzarbeiterregelung irgendwann aus, sind Entlassungen also trotzdem unvermeidlich.“

Über die CMS AG

Die „CMS Societät für Unternehmensberatung AG“ ist seit über 30 Jahren im Markt und die führende deutsche Restrukturierungsberatung für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen aus dem Mittelstand. Die CMS AG beschäftigt rund 50 Mitarbeiter an sechs Standorten: Berlin, Frankfurt/M., Dortmund, Hamburg und Baden-Württemberg.

www.cms-ag.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell