CMS Hasche Sigle berät EnBW bei Beteiligung von regionalen Energieunternehmen an ihrem Windparkportfolio

17.07.2014

Stuttgart – Zwölf regionale Energieunternehmen aus Baden-Württemberg haben gestern Verträge zur Beteiligung an Onshore-Windparks der EnBW Energie Baden-Württemberg AG unterzeichnet. Die Windkraftanlagen verfügen über eine Gesamtleistung von 156 Megawatt und sind auf 17 Standorte in Deutschland verteilt. Die regionalen Unternehmen – elf Stadtwerke sowie ein regionaler Energiedienstleister – haben zusammen einen Anteil von rund 20 Prozent an dem Windpark-Portfolio erworben. Die Beteiligung weiterer Partner ist beabsichtigt.

Ein Team um Lead-Partner Dr. Jochen Lamb hat EnBW bei der Strukturierung und der Umsetzung des Vorhabens umfassend beraten. CMS Hasche Sigle hatte die EnBW bereits beim Erwerb einer Reihe von Windparks des Portfolios begleitet.

Das Kooperationsmodell bietet beiden Seiten Vorteile. Die Windkraftanlagen sind bereits in Betrieb. Die Stadtwerke tragen dadurch keine Planungs- oder Baurisiken und die technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Windparks konnte gut eingeschätzt werden. Die Anlagen stehen in unterschiedlichen Regionen und stammen von verschiedenen namhaften europäischen Herstellern. Die Beteiligung bietet dadurch eine gute Risikostreuung.

Die Stadtwerke schließen mit der EnBW außerdem einen Service- und Managementvertrag ab. Die EnBW leistet zukünftig die Wartung, Instandhaltung, kaufmännische und technische Betriebsführung, Fernüberwachung, Direktvermarktung sowie die Pflege der Infrastruktur zu einem Festpreis über eine lange Laufzeit. Durch diesen Vertrag übernimmt die EnBW wesentliche Risiken wie zum Beispiel große Reparaturen.

CMS Hasche Sigle
Dr. Jochen Lamb, Gesellschaftsrecht, Lead Partner
Tobias Hamm, Gesellschaftsrecht, Koordination Due Diligence
Dorothée Janzen, Projektverträge
Dr. Ursula Steinkemper, Genehmigungen
Dr. Stefan Voß, Grundstücksrecht
Vivane Körner, Grundstücksrecht
Roland Wutzke, Steuerrecht
Andreas Feneis, Kapitalanlagerecht

Inhouse EnBW
Bernhard Schwartz

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell