CMS Hasche Sigle: Erste Studie "Cleantech" zeigt revolutionäre Auswirkungen der Umwelttechnologie auf fast alle Wirtschaftssektoren und Lebensbereiche

24.06.2009

CMS Hasche Sigle

Berlin - Der Konjunkturabschwung hat die Cleantech-Entwicklung nicht gebremst. Das lassen die Ergebnisse der Studie "Cleantech, The Impact on Key Sectors in Europe" erkennen. CMS Hasche Sigle und ihre Partner-Kanzleien im CMS-Verbund hatten die Studie bei dem unabhängigen Institut Oxford Analytica in Auftrag gegeben.

Die Studie belegt, dass das EU-Recht bei der Umsetzung der Cleantech-Entwicklung eine zentrale Rolle spielt und die Krise Cleantech als Wirtschaftsfaktor massiv nach vorn bringt. Dazu Managing Partner Cornelius Brandi: "Wir stehen vor einer weltweiten Cleantech-Revolution mit vielfältigen neuen Herausforderungen für den Gesetzgeber." Als Full-Service-Anbieter seien die Sozietät und ihre CMS-Partner-Kanzleien in der Umwelttechnologie bereits mit individuellen Beratungsangeboten bestens aufgestellt. "Unsere Mandanten in den betroffenen Industrie- und Handelsbereichen beraten wir mit Branchenkenntnis und Augenmaß seit Jahren erfolgreich."

Dr. Holger Kraft, Partner bei CMS Hasche Sigle und Experte im Energierecht erklärt: "Cleantech hat eine Tragweite, die mit der der IT-Revolution vergleichbar ist. Unternehmen die sich in diesem zweifellos wachsenden Bereich rechtzeitig aufstellen, können sich erhebliche Wettbewerbsvorteile sichern."

Holger Kraft weiter: "Cleantech ist weit mehr als Erneuerbare Energien und Nachhaltiges Wirtschaften. Umwelttechnologie ist im Energiesektor bereits seit vielen Jahren ein zentrales Thema. Jetzt gewinnt sie auch in sämtlichen anderen Industriebereichen an Bedeutung. Die Studie belegt eindrucksvoll, wie sich diese Entwicklung zunehmend beschleunigt."

CMS Hasche Sigle ist seit vielen Jahren im Bereich der Erneuerbaren Energien führend. Der CMS-Verbund hat europaweit Teams aufgestellt, die auf Renewable Energy spezialisiert sind, darüber hinaus die Entwicklung weiterer Cleantech-Bereiche abdecken und an vorderster Front begleiten: Beispielsweise Waste to Energy (Energiegewinnung aus Abfall), Carbon Capture & Storage (Reduzierung CO2-Ausstoß und Einlagerung) sowie Smart Metering (Intelligentes Meßsysteme).

Managing Partner Cornelius Brandi: "Auch in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit bietet Cleantech innovativen Unternehmen enorme Wachstumschancen. Aus einer gesamteuropäischen Perspektive begleiten wir laufend die rechtlichen Entwicklungen und bieten unseren Mandanten - stets im Hinblick auf kommerzielle und unternehmenspolitische Aspekte - maßgeschneiderte Lösungen an."

Kontakt:

Dr. Holger Kraft

Tel.: +49 40 3 76 30 - 230

E-Mail: Holger.Kraft@cms-hs.com

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten. Mehr als 600 Anwälte sind in neun wichtigen deutschen Wirtschaftszentren sowie in Belgrad, Brüssel, Moskau und Shanghai für ihre Mandanten tätig.

CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, dem Verbund unabhängiger europäischer Rechts- und Steuerberatungssozietäten insbesondere für Unternehmen, Banken und Organisationen, die geschäftlich in Europa tätig sind oder es werden möchten. Wir verfügen über fundierte Kenntnisse der lokalen rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge.

Mit 54 Büros in West- und Mitteleuropa sowie darüber hinaus bieten wir mandantenorientierte Dienstleistungen durch eine international konsistente, individuell zugeschnittene Strategieberatung in 28 Ländern.

CMS mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 1999 gegründet und umfasst heute neun Sozietäten mit mehr als 2400 Anwältinnen und Anwälten. Die CMS-Mitgliedsfirmen sind mit The Levant Lawyers mit Büros in Beirut, Abu Dhabi, Dubai und Kuwait assoziiert.

CMS-Büros und verbundene Büros: Amsterdam, Berlin, Brüssel, London, Madrid, Paris, Rom, Wien, Zürich, Aberdeen, Algier, Antwerpen, Arnheim, Belgrad, Bratislava, Bristol, Budapest, Buenos Aires, Bukarest, Casablanca, Dresden, Düsseldorf, Edinburg, Frankfurt, Hamburg, Kiew, Köln, Leipzig, Ljubljana, Lyon, Marbella, Mailand, Montevideo, Moskau, München, New York, Peking, Prag, Sao Paulo, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sofia,

Straßburg, Utrecht, Warschau und Zagreb.

Weitere Informationen zu CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com, zu CMS unter www.cmslegal.com.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell