CMS-Studie: Finanzdienstleister in Mittel- und Osteuropa entwickeln sich 2009 zu attraktiven Objekten für liquide Investoren

31.03.2009

CMS Hasche Sigle

Gemeinsame Studie von CMS und Mergermarket

Finanzdienstleister in Mittel- und Osteuropa entwickeln sich 2009 zu attraktiven Objekten für liquide Investoren

Moskau / Düsseldorf – In der gemeinsamen Studie „Financial Services in the CEE region“

haben der europaweite CMS-Verbund und der Finanznachrichtendienst Mergermarket die

Aktivität von Finanzdienstleistern in Mittel- und Osteuropa untersucht.

Überraschendes Ergebnis der Untersuchung: „Die globale Finanzkrise könnte die M&A Aktivität

in Zentral- und Mitteleuropa sowie den GUS-Staaten in Schwung bringen“, sagt

Dr. Thomas Heidemann, Partner bei CMS Hasche Sigle. Denn manche Unternehmen

könnten im Laufe des Jahres stark im Preis sinken und wären dann „ein attraktives Objekt

für liquide Investoren“.

Die Autoren der Studie weisen auch darauf hin, dass die Zahl der Finanzdienstleister-

Transaktionen auch in einem derzeit schwierigen Marktklima weiter gemächlich wächst.

M&A-Experten sprechen von einem aktuellen Trend, geplante Deals auf günstigere Zeiten

zu verschieben – allerdings nicht, sie aufzugeben.

Die Untersuchung gibt ebenfalls detailliert Aufschluss über einzelne Transaktionen 2008

und wirft einen analysierenden Blick auf die Perspektiven 2009. Die CMS-Studie greift in

diesem Zusammenhang auch Markstimmungen auf, die auf systematischen Interviews mit

CEOs der führenden Finanzdienstleister beruhen.

„Der Beratungsbedarf nimmt in einem schwierigen ökonomischen Umfeld zu“, erläutert

Heidemann. „CMS hat ein aktives und effizientes Team für den Sektor

Finanzdienstleistungen und eine erstklassige Reputation in Mittel- und Osteuropa.“

Kontakt:

Dr. Thomas Heidemann

Tel. +49 211 / 49 34 – 430

E-Mail: Thomas.Heidemann@cms-hs.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell