Dentons berät Penta Infra bei Finanzierung für europäisches Rechenzentrumsportfolio

21.01.2022

Frankfurt, 19. Januar 2022 – Die globale Wirtschaftskanzlei Dentons hat den international tätigen Rechenzentrumsbetreiber Penta Infra beim Abschluss eines Finanzierungsvertrags im Volumen von € 75 Millionen beraten. Alleiniger Kreditgeber ist die niederländische Bank ABN AMRO.

Mit der Finanzierung wird Penta Infra sein Rechenzentrumsportfolio in Europa weiter ausbauen, welches Objekte in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden umfasst. In Deutschland sind Anlagen in Leipzig, Berlin, Düsseldorf und Hamburg Teil des Portfolios. Der Kredit ist an die Erfüllung von konkreten Nachhaltigkeitszielen gebunden, welche die Energieeffizienz, Wärmerückgewinnung und Stromerzeugung vor Ort umfassen.

Penta Infra ist ein führender europäischer Rechenzentrumsanbieter sowohl an Hub- als auch an Edge-Standorten. Penta bietet Rechenzentrumslösungen, die von Colocation bis hin zu Build-to-Suit-Rechenzentren reichen.

Der auf die Beratung im Bereich Datacenter spezialisierte Partner Dr. Christoph Papenheim hat Penta Infra mit seinem Team vollumfassend bei der Finanzierung begleitet. Dentons hat die Mandantin in der Vergangenheit bereits mehrfach bei Rechenzentrumstransaktionen begleitet, zuletzt beim Erwerb einer gemischtgenutzten Gewerbeimmobilie mit Datacenter in Hamburg.

Berater Penta Infra:

Dentons (Frankfurt): Dr. Christoph Papenheim (Partner, Corporate/M&A), Ceren Uzun (Senior Associate, Bank- und Finanzrecht), Lin Liu (Senior Associate, Corporate/M&A)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell