Deutsch-Französischer Rechtspreis vergeben: CMS Hasche Sigle und CMS Bureau Francis Lefebvre zeichnen rechtsvergleichende juristische Arbeit aus

06.05.2010

CMS Hasche Sigle

Paris - Der Deutsch-Französische CMS-Preis 2009 ist vergeben: Die Französin Anne Mousty hat in Paris den transnationalen Preis für Ihre Arbeit "Fahrlässigkeitshaftung nach deutschem Recht - ein Vergleich mit dem französischen Recht" erhalten. Die 25-jährige Preisträgerin hat sie an der Universität Pierre Mendès-France (Grenoble) im Rahmen ihres Master II-Studiengangs im Privatrecht verfasst.

CMS Hasche Sigle und CMS Bureau Francis Lefebvre haben den gemeinsamen Deutsch-Französischen CMS-Preis im Jahre 2005 erstmals ausgelobt, um grenzübergreifend – beiderseits des Rheins - die Bearbeitung von vergleichenden Rechts- oder Steuerthemen zu fördern. Verliehen wird die Auszeichnung an Postgraduierte für Abschlussarbeiten oder Dissertationen.

Die Deutsch-Französische CMS-Gruppe – gemeinsam geleitet von den Partnern Dr. Gerd Leutner, CMS Hasche Sigle und François Hellio, CMS Bureau Francis Lefebvre - hat in diesem Jahr die Preisverleihungfeier am Pariser Sitz von CMS Bureau Francis Lefebvre ausgerichtet. Die Laudatio hielt Herr Germain Hagenbach, ehemaliges Vorstandsmitglied von Elf und ehemaliger Präsident des Club des Affaires de Berlin.

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten. Mehr als 600 Anwälte sind in neun wichtigen deutschen Wirtschaftszentren sowie in Belgrad, Brüssel, Moskau und Shanghai für ihre Mandanten tätig.

CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, dem Verbund unabhängiger europäischer Rechts- und Steuerberatungssozietäten insbesondere für Unternehmen, Banken und Organisationen, die geschäftlich in Europa tätig sind oder es werden möchten. Wir verfügen über fundierte Kenntnisse der lokalen rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge.

Mit 53 Büros in West- und Mitteleuropa sowie darüber hinaus bieten wir mandantenorientierte Dienstleistungen durch eine international konsistente, individuell zugeschnittene Strategieberatung in 27 Ländern.

CMS mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 1999 gegründet und umfasst heute neun Sozietäten mit mehr als 2400 Anwältinnen und Anwälten. Die CMS-Mitgliedsfirmen sind mit The Levant Lawyers mit Büros in Beirut, Abu Dhabi, Dubai und Kuwait assoziiert.

CMS-Büros und verbundene Büros: Amsterdam, Berlin, Brüssel, London, Madrid, Paris, Rom, Wien, Zürich, Aberdeen, Algier, Antwerpen, Arnheim, Belgrad, Bratislava, Bristol, Budapest, Buenos Aires, Bukarest, Casablanca, Dresden, Düsseldorf, Edinburg, Frankfurt, Hamburg, Kiew, Köln, Leipzig, Ljubljana, Lyon, Marbella, Mailand, Montevideo, Moskau, München, Peking, Prag, Sao Paulo, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sofia, Straßburg, Utrecht, Warschau und Zagreb.

Weitere Informationen zu CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com, zu CMS unter www.cmslegal.com.

Public & Media Relations

CMS Hasche Sigle

Lennéstraße 7

10785 Berlin

Tel.: +49 30 20360 - 1208 (-2274)

Fax: +49 30 20360 - 1299

E-Mail: cmsinformation@cms-hs.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell