Dewey & LeBoeuf berät Konsortialbanken mit Sal. Oppenheim als konsortialführende Bank auch bei dem zweiten „China IPO“ am Prime Standard

16.11.2007

Dewey & LeBoeuf

Frankfurt am Main, 16. November 2007 - Nach der Begleitung bei dem Börsengang der ZhongDe Waste Technology AG im Juli 2007 hat die internationale Kanzlei Dewey &LeBoeuf die Konsortialbanken Sal. Oppenheim jr. &Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien und BOCI Asia Limited nunmehr auch bei dem erfolgreichen Börsengang der Asian Bamboo AG am Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse beraten. Bei dieser Transaktion handelte es sich um das zweite indirekte Listing eines chinesischen Unternehmens im Prime Standard. Bei dem IPO wurden rund 5,6 Millionen Aktien im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Luxemburg sowie einer internationalen Privatplatzierung außerhalb der USA angeboten. Der Platzierungspreis wurde am oberen Ende der Preisspanne festgelegt. Die Emission war am oberen Ende der Preisspanne etwa 15-fach überzeichnet. Das Bruttoemissionsvolumen beträgt bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption rund 95 Millionen Euro.

Die Asian Bamboo Group ist ein führendes Unternehmen in der Bambusproduktion in China und konzentriert sich auf zwei Geschäftsfelder: Bambusstämme und biologisch angebaute Bambussprossen. Das Unternehmen bewirtschaftet aufgrund langfristiger Pachtverträge 13 Plantagen mit einer Gesamtfläche von mehr als 14.600 Hektar in der Provinz Fujian, einer der bedeutendsten und geeignetsten Regionen für den Bambusanbau in China.

Der Börsengang wurde durch die Frankfurter Partner Matthias von Oppen und Joe Marx federführend begleitet. Zu dem Dewey &LeBoeuf Team zählten ferner die Partner Philipp von Ilberg (Kapitalmarktrecht, Frankfurt) und Sharon Mann (Gesellschaftsrecht, Peking) sowie die Associates Dr. Christine Dausend (Frankfurt), Jenny Wang und Xinyue Feng (beide Peking).

Matthias von Oppen kommentiert: „Wir sind sehr erfreut, dass wir die Konsortialbanken unter Führung von Sal. Oppenheim auch bei diesem zweiten erfolgreichen China IPO am Prime Standard beraten konnten und dadurch unseren Track Record bei China IPOs weiter ausbauen konnten.“

Berater des Bankenkonsortiums mit Sal. Oppenheim jr. & Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien als Global Coordinator und Sole Bookrunner:

DEWEY &LeBoeuf, Frankfurt am Main: Matthias von Oppen (Partner Kapitalmarktrecht); Joseph Marx (Partner, US-amerikanisches Recht; gemeinsame Federführung); Philipp von Ilberg (Partner, Kapitalmarktrecht), Dr. Christine Dausend (Associate, Kapitalmarktrecht)

DEWEY &LEBOEUF, Peking: Sharon Mann (Partner, Gesellschaftsrecht); Jenny Wang, Xinyue Feng (beide Associates, Due Diligence)

Sal. Oppenheim jr. &Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien, Köln: Dr. Gregor Garten (Rechtsabteilung)

Weitere Informationen

Die Bank- und Kapitalmarktpraxis des Frankfurter Büros von Dewey &LeBoeuf berät u.a. zu IPOs und Umplatzierungen. So beriet Dewey &LeBoeuf Frankfurt in den vergangenen Monaten u.a. bei den erfolgreichen Börsengängen von CompuGroup, DIC Asset, Dresdner Factoring, hotel.de, Smartrac, Symrise und ZhongDe Waste Technology AG.

Über Dewey &LeBoeuf

Dewey &LeBoeuf gehört zu den führenden international tätigen Rechtsanwaltssozietäten und ist mit über 1.300 Rechtsanwälten in den wichtigsten Finanzzentren rund um den Globus präsent. Der Beratungsfokus des Frankfurter Büros liegt auf den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, M&A/Private Equity, Bankaufsichtsrecht/Asset Management und Steuerrecht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Matthias von Oppen Janine Beunings

 

 

Partner, Frankfurt Marketing &Communications Manager

 

 

mvoppen@deweyleboeuf.com jbeunings@deweyleboeuf.com

 

 

 

 

Dewey &LeBoeuf LLP

 

 

Taunusanlage 1 (Skyper)

 

 

60329 Frankfurt

 

 

Tel. +49 69 36 39 34 85

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell