DLA Piper berät Syngenta bei der Übernahme der südafrikanischen Sensako-Gruppe

18.08.2020

17. August 2020 – DLA Piper hat den in der Schweiz ansässigen Syngenta-Konzern bei der Übernahme der Sensako-Gruppe beraten, einem südafrikanischen Saatgutunternehmen, das sich mit der Züchtung und Vermarktung von agronomischen Nutzpflanzen beschäftigt.

Sensako ist ein führendes Research & Development-Saatgutunternehmen, das sich auf Getreide spezialisiert hat. Die Übernahme soll dazu beitragen, den Eintritt von Syngenta Seeds in den südafrikanischen Saatgutmarkt für Weizen, Mais und Sonnenblumen sowie die Einführung der Viptera-Trait-Technologie zu beschleunigen. Sensako ist derzeit Vertriebspartner für das Sonnenblumensaatgut von Syngenta. Syngenta Seeds vertreibt zudem Gemüsesaatgut in Südafrika, und Syngenta Crop Protection ist ein bedeutender Akteur auf diesem Markt.

Syngenta ist eines der weltweit führenden Agrarunternehmen. Mit mehr als 28.000 Mitarbeitern in über 90 Ländern leistet der Konzern einen Beitrag, um die Anbaumethoden in der Landwirtschaft weiterzuentwickeln. Durch Partnerschaften, Kooperationen und den „Good Growth Plan“ setzt sich Syngenta dafür ein, die Produktivität der Landwirtschaft zu verbessern, Anbauflächen vor dem Verfall zu retten, die Biodiversität zu erhöhen und ländliche Gemeinschaften zu stärken.

Das internationale Team von DLA Piper wurde von Counsel Dr. Isaschar Nicolaysen und Partner Dr. Benjamin Parameswaran geleitet und umfasste außerdem Senior Associate Dr. Diedrich Schröder (alle Corporate/M&A, Hamburg). Zum weiteren Team gehörten Partner Dr. Konrad Rohde (Frankfurt), Counsel Sebastian Kost und Senior Associate Rafaella Rusin (beide München, alle Tax) sowie ein südafrikanisches DLA Piper-Team unter der Leitung von Director Nada van Dyk und Senior Associate Rakhee Singh (beide Corporate), zu dem außerdem noch Partnerin Janine Simpson (Kartellrecht) und Director Andrew Lewis (Tax, alle Johannesburg) gehörten.

Das Inhouse-Team bei Syngenta wurde von Steve Landsman (Group General Counsel) und Martin Wolfhard (Global Lead Counsel Seeds&Traits und M&A) geleitet.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell