Dr. Beck & Partner: schlott gruppe - Investorenprozess vor dem Abschluss

02.05.2011

Der Investorenprozess über die deutschen Unternehmen der insolventen schlott gruppe befindet sich in der entscheidenden Phase. Die Übernahmeverhandlungen um die Unternehmen broschek rollenoffset in Lübeck, wwk druck in Landau und d.v.n. druckverarbeitung in Nürnberg sind abgeschlossen. Bei der schlott GmbH in Freudenstadt musste hingegen die Schließung eingeleitet werden.

Freudenstadt / Nürnberg, 29. April 2011. Insolvenzverwalter Siegfried Beck liegen für die schlott-Töchter d.v.n. druckverarbeitung GmbH in Nürnberg, die wwk druck GmbH in Landau und die broscheck rollenoffset GmbH in Lübeck unterschriftsreife Angebote strategischer Investoren vor. „Im Falle dieser drei Gesellschaften stehen wir kurz vor der Unterschrift“, sagte Beck. Man sei sich in wesentlichen Punkten einig, teilweise müssten auf Investorenseite noch Finanzierungsdetails geklärt werden. „Wenn nichts mehr dazwischen kommt, ist der Investorenprozess für die deutschen operativen Gesellschaften der Gruppe nächste Woche abgeschlossen“, so Beck. „Wir haben dann ein erstes Zwischenziel im Insolvenzverfahren erreicht und alle drei Nürnberger Produktionsbetriebe sowie die Betriebe in Lübeck und Landau erhalten.“

Für die schlott GmbH in Freudenstadt musste die Investorensuche unterdessen eingestellt werden. Trotz zweimaliger Verlängerung der Angebotsfrist hatte keiner der anfänglichen Interessenten ein Angebot abgegeben. „Wir haben bis zuletzt alles versucht, aber ohne einen Investor sind Standort und Arbeitsplätze leider nicht zu retten“, so der Insolvenzverwalter.

Derzeit wird die geordnete Stilllegung des Standorts vorbereitet. Nachdem die betroffenen Mitarbeiter gestern in einer Betriebsversammlung informiert worden waren, wurden bereits erste Freistellungen vorgenommen. Stilllegung und Ausproduktion werden vermutlich bis Ende Juli 2011 dauern. Für die Kunden bedeutet dies, dass ihre Aufträge auch bis Ende Juli in gewohnter Art und Weise produziert und ausgeliefert werden. Über die Kanzlei Dr. Beck & Partner Die Kanzlei mit interdisziplinärer Ausrichtung und sechs Standorten hat sich auf Insolvenzrecht und Insolvenzverwaltung spezialisiert. Unter Wahrung der Interessen der Gläubiger steht bei Firmeninsolvenzen der Erhalt der Unternehmenssubstanz und der Arbeitsplätze im Vordergrund. Zu den namhaften überregional ausstrahlenden Verfahren gehörten die Insolvenzverwaltungen Grundig, Photo Porst Brochier und Plastal.

www.ra-dr-beck.de

Über die schlott gruppe

Die schlott gruppe ist einer der führenden Druckdienstleister in Europa. Kunden aus Verlagen, Versandhandel und werbetreibender Wirtschaft bietet die schlott gruppe eine große Bandbreite von Leistungen rund um die Prozesse gedruckter und digitaler Medien. Das Leistungsangebot reicht von Medienservices über Tiefdruck, Rollenoffsetdruck und Weiterverarbeitung bis zu Logistikservices.

www.schlottgruppe.de

Für weitere Informationen:

Christoph Möller
möller pr
Tel.: +49 221 801087-87
Mobil: +49 179 1009080
Email: cm@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell