Dr. Dirk Andres zum vorläufigen Insolvenzverwalter der MEKON Metallkonstruktionen GmbH bestellt

03.05.2018

- MEKON Metallkonstruktionen GmbH stellte Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
- Geschäftsbetrieb läuft weiter; Kunden werden weiterhin in vollem Umfang bedient
- Löhne und Gehälter der rund 45 Beschäftigten sind für drei Monate über das Insolvenzgeld gesichert

Altena, 2. Mai 2018. Die MEKON Metallkonstruktionen GmbH hat am 23. April 2018 beim zuständigen Amtsgericht in Hagen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat daraufhin den erfahrenen Rechtsanwalt und Sanierungsexperten Dr. Dirk Andres von der Kanzlei AndresPartner zum vorläufigen Insolvenzverwalter des Unternehmens bestellt.

Andres ist gegenwärtig mit seinem Team vor Ort und analysiert die wirtschaftliche Gesamtsituation des Unternehmens aus Altena. „Wir verschaffen uns derzeit einen Überblick und führen mit allen wesentlichen Beteiligten Gespräche“, sagt Andres. Positiv stimmt ihn, dass wesentliche Kunden bereits signalisiert haben, weiterhin mit MEKON zusammenarbeiten zu wollen.

Er prüft nun, wie das Unternehmen wieder aus dem Insolvenzverfahren geführt werden kann. „Wir sind zuversichtlich, MEKON zu erhalten und möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern“, so Andres. Aktuell ist es allerdings zu früh, um konkretere Aussagen tätigen zu können. Der Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter und die Kunden werden weiterhin in vollem Umfang und bewährter Qualität und Pünktlichkeit beliefert.

„Die Auslastung mit Aufträgen ist sehr gut und das Unternehmen ist wirtschaftlich solide aufgestellt“, sagt Frank Schmidt, Geschäftsführer der MEKON Metallkonstruktionen GmbH. Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten sind bis Ende Juni 2018 über das Insolvenzgeld gesichert. Die Vorfinanzierung wurde bereits genehmigt. Die Beschäftigten wurden auf einer Betriebsversammlung über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen informiert.

Weitere Informationen:
Die MEKON Metallkonstruktionen GmbH mit Hauptsitz im sauerländischen Altena und einer Niederlassung in Delitzsch bei Leipzig versteht sich als modernes mittelständisches Unternehmen mit rund 45 Mitarbeitern. Als Lieferant für Zaun- und Toranlagen zählt MEKON zu den Branchenführern im Bereich Zaun- und Sicherheitssysteme und ist überregional bekannt für qualitativ hochwertige Produkte, große Flexibilität in Bezug auf individuelle Kundenwünsche und Lieferbereitschaft sowie für umfassenden Service und technisch versierte Beratung. Internet: www.mekon-online.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell