Düsseldorfer Straßenbauunternehmen saniert Insolvenzplan des White & Case-Insolvenzverwalters Dr. Bähr angenommen

11.06.2008

White & Case

Düsseldorf, 6. Juni 2008

Als Insolvenzverwalter über das Vermögen der Pflastra Straßen-, Kanal- und Tiefbau GmbH ist

Rechtsanwalt Dr. Biner Bähr nach halbjähriger Betriebsfortführung eine erfolgreiche Sanierung

gelungen. Nach intensiven Restrukturierungsmaßnahmen konnte das Unternehmen vollständig

entschuldet werden. Die Gläubiger haben in einer Gläubigerversammlung am 5. Juni 2008 einstimmig

den von Dr. Bähr eingereichten Insolvenzplan angenommen. Das Amtsgericht Düsseldorf hat den

Insolvenzplan daraufhin bestätigt. Die Gläubiger erhalten kurzfristig eine Quote von 25 % auf ihre

Forderungen.

Damit ist es gelungen, einen Fortbestand des seit 25 Jahren im Rheinland und Ruhrgebiet tätigen

Straßenbauunternehmens und den Erhalt sämtlicher Arbeitsplätze zu gewährleisten. Das Unternehmen

war Anfang des Jahres 2008 aufgrund defizitärer langfristiger Verträge in eine wirtschaftliche

Schieflage geraten.

„Auch für mich als Insolvenzverwalter war dieser Fall eine besondere Herausforderung, galt es doch,

das Unternehmen leistungs- und finanzwirtschaftlich neu aufzustellen und die Gläubiger davon zu

überzeugen, dass eine Sanierung im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens auch in ihrem Interesse

liegt“, so Bähr. „Das erfreuliche Ergebnis konnte nur erreicht werden, weil alle Beteiligten –

Lieferanten, Mitarbeiter, Geschäftsführung und Auftraggeber – das Unternehmen weiterhin aktiv

unterstützt haben. Hervorzuheben ist hierbei die kooperative Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt

Düsseldorf als Hauptauftraggeberin“.

Bei der Sanierung der Pflastra Straßen-, Kanal- und Tiefbau GmbH wurde Dr. Bähr von Rechtsanwalt

Dr. Andreas Kleinschmidt (Insolvenzrecht/Sanierung, Düsseldorf) unterstützt.

Dr. Biner Bähr ist Partner der White & Case Insolvenz GbR. Diese ist eine der führenden

Insolvenzrechtspraxen in Deutschland und bundesweit tätig. Für ihre Arbeit wurde sie vom

Brancheninformationsdienst JUVE zur „Kanzlei des Jahres“ 2003/2004 gewählt

[www.whitecaseinso.de].

Die White & Case Insolvenz GbR ist Teil des White & Case-Verbundes. Die White & Case LLP ist eine

der führenden internationalen Anwaltssozietäten, die in Europa und in den entscheidenden

wirtschaftlichen Zentren der Welt mit mehr als 2.300 Anwälten an 37 Standorten in 25 Ländern präsent

ist.

In Deutschland verfügt White & Case über 250 Rechtsanwälte und Steuerberater in Berlin, Dresden,

Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg und München. Zu einem Kerngebiet der White & Case-Praxis

gehört die Beratung von Restrukturierungen und Sanierungen [www.whitecase.com].

Kontakt

Dr. Biner Bähr, Tel: +49 211 540 680 0, E-Mail: BBaehr@whitecase.com

Kontakt + Bildmaterial

Barbara Gruber, Tel: +49 69 2 99 94 11 22, E-Mail: BGruber@whitecase.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell