ECKERT-Rechtsanwälte unterstützt Marktführer im Süßwarenfachhandel arko, Eilles und Hussel bei Sanierung mittels Corona-Schutzschirmverfahren

19.01.2021

Wahlstedt, 18. Januar 2021. Die Kanzlei ECKERT Rechtsanwälte begleitet die Unternehmen der Deutschen Confiserie Holding GmbH (DCH-Gruppe) arko, Eilles und Hussel als Sanierungsberater im vorläufigen Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Die Corona-Beschränkungen treffen die Marktführer im Süßwarenfachhandel stark. Insbesondere die wichtigen Verkaufszeiträume um Ostern und Weihnachten sind im vergangenen Jahr weggebrochen. Während mangels staatlicher Schließungsanordnungen für den Lebensmittelhandle keine Staatshilfen in Anspruch genommen werden können, bleiben die Umsätze aufgrund nur sehr gering frequentierter Einkaufsstraßen aus.

Die Führung des Mandats liegt bei Namenspartner Dr. Rainer Eckert sowie bei Partner Markus Kohlstedt. Dr. Eckert wurde auch zum Generalhandlungsbevollmächtigten bestellt. Außerdem mit in der Beratung involviert sind die weiteren Partner Dorit Schwamberger, Dr. Stefanie Zulauf sowie der neu zur Kanzlei gestoßene Hamburg-Standort mit Andreas Romey und Lars Knipper.

„Die Restrukturierung unter dem Corona-Schutzschirm wird den Unternehmen die Möglichkeit geben, sich in Eigenregie neu aufzustellen“, so Dr. Rainer Eckert. Die Corona-Beschränkungen in den wichtigen Verkaufszeiträumen um Ostern und Weihnachten letztes Jahr, haben die Unternehmensgruppe stark belastet. „Mit dem Sanierungsverfahren strebt DCH-Gruppe nun einen kompletten Neuanfang an“, fügt Markus Kohlstedt hinzu.

Die DCH-Gruppe wird neben den ECKERT-Experten weiter von Geschäftsführer Patrick G. Weber begleitet. Das Gericht bestellte darüber hinaus Herrn Dr. Dietmar Penzlin (Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin) als vorläufigen Sachwalter für Hussel und Eilles. Für arko wird diese Aufgabe Dr. Tjark Thies (Reimer Rechtsanwälte) übernehmen.

Über Eckert Rechtsanwälte

ECKERT Rechtsanwälte mit Hauptsitz in Hannover gehört zu den führenden deutschen Restrukturierungs-und Insolvenzkanzleien. Die Spezialisten der Sozietät sind sowohl beratend auf Unternehmensseite als auch als Insolvenzverwalter, Sachwalter und Zwangsverwalter tätig. Die Kanzlei beschäftigt 148 Mitarbeiter an 17 Standorten, davon sind 20 Berufsträger.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell