Eisenhüttenstadt: Eigentümerwechsel bei ehemaligem EFS Betriebsgrundstück - Insolvenzverwalter Rolf Nacke erzielt Einigung mit bisheriger Pächterin SGB GmbH

20.12.2007

Nacke & Leffler Rechtsanwälte

Das Betriebsgelände der insolventen EFS Formstahl GmbH in Eisenhüttenstadt bekommt eine neue Eigentümerin. Bei der Erwerberin der Gebäude- und Freiflächen unter der Anschrift Seeberge 19 in Eisenhüttenstadt handelt es sich um die SGB Ingenieur- und Stahlbau GmbH mit Sitz in Brieskow-Finkenheerd. Dies teilte das Büro des Insolvenzverwalters Nacke heute mit und bestätigte damit den Abschluss eines entsprechenden notariellen Grundstückskauf-vertrages am 19.12.2007.

Der Vertrag betrifft das Betriebsgrundstück der Insolvenzschuldnerin. Dieses ist mit mehreren Werkhallen sowie einem Büro- und Sozialgebäude bebaut. Durch Beschluss des Amtsgerichtes Frankfurt (Oder) vom 01.02.2002 war das Insol-venzverfahren über das Vermögen der EFS Formstahl GmbH eröffnet worden. Seit November 2005 bestand zwischen Insolvenzverwalter Nacke und der jetzi-gen Käuferin SGB GmbH bereits ein Unternehmenspachtvertrag mit späterer Kaufoption für Gewerbebetrieb und Grundstück. Nicht zuletzt durch die kon-struktive Herangehensweise und Mitwirkung der grundpfandrechtlich gesicher-ten Gläubigerin Sparkasse Oder-Spree konnte auf diese Weise eine tragfähige Lösung entwickelt und schrittweise umgesetzt werden.

Die schon 1993 gegründete EFS Formstahl GmbH hatte im Oktober 1998 die Formstahlproduktion für Binnenschifffahrtswerften aufgenommen. Hohe Vorfi-nanzierungskosten, eine längere Anlaufphase mit erheblichen Verlusten im Ge-schäftsjahr 2000 sowie die Rückforderung staatlicher Fördermittel zwangen im September 2001 schließlich zum Insolvenzantrag. Trotz wiederholter Rück-schläge und einer zwischenzeitlichen Betriebseinstellung hat der Insolvenzver-walter im Ergebnis seiner Tätigkeit den Kernbereich des schuldnerischen Be-triebes erhalten können. Mit dem Verkauf der Betriebsgrundstücke und Ge-schäftsausstattung an die bisherige Pächterin kann die weitere unternehmeri-sche Entwicklung nun in voller Verantwortung der SGB Ingenieur- und Stahlbau GmbH erfolgen. „Eine gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Eisenhütten-stadt“, fasst Rechtsanwalt Nacke die erzielte Übereinkunft zusammen.

Bei Nachfragen zu den Presseinformationen der Kanzlei sprechen Sie bitte den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Koordinator: Rechtsanwalt Schmidt, unter der te-lefonischen Durchwahl 030 – 67 79 93-129 oder über die Mailadresse: ra.schmidt@nacke-leffler.de, an.

In der Berliner Wirtschaftskanzlei „Nacke & Leffler“, die im Jahre 1990 von den Rechtsanwälten Rolf Nacke und Anika Leffler gegründet wurde, bearbeiten spe-zialisierte Rechtsanwälte Insolvenz- und Zwangsverwaltungsverfahren unter-schiedlicher Größenordnungen. Dabei werden sie von Wirtschaftsjuristen, Bank-kaufleuten, Finanzbuchhaltern, Steuerfachangestellten und weiterem qualifi-zierten Fachpersonal unterstützt. Die in der Sozietät vereinten Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen versetzen die Kanzlei in die Lage, zahlreiche Mandanten in verschiedenen Rechtsgebieten umfassend und praxisorientiert zu beraten und zu vertreten.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell