Flucht von der Börse – Kirkland & Ellis veranstaltet Students Day zum Thema Publicto-Private Transaktionen

12.11.2009

Kirkland & Ellis

München. „Public-to-Private Transaktionen: Flucht von der Börse“ – Das ist das Thema einer Veranstaltung, zu der die Münchener Wirtschaftskanzlei Kirkland & Ellis Studierende der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften ab dem 5. Semester sowie Referendarinnen/ Referendare und Doktorandinnen/Doktoranden einlädt. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 26. November 2009 ab 16:00 Uhr in der Kanzlei statt. Im Rahmen eines Vortrages können die Studierenden mehr über die rechtlichen Möglichkeiten eines Rückzugs von der Börse erfahren. Darüber hinaus haben sie die Gelegenheit, mit Anwälten alle Fragen rund um die Arbeit einer Wirtschaftskanzlei zu erörtern.

Zunächst erwartet die Teilnehmer der Vortrag „Public-to-Private Transaktionen: Flucht von der Börse“ mit anschließender Diskussion. Der Vortrag zeigt, welche rechtlichen Instrumente ein Erwerber einer börsennotierten Gesellschaft hat, um die Zielgesellschaft von der Börse zu nehmen und in das eigene Unternehmen zu integrieren. Dabei sollen die rechtlichen und tatsächlichen Probleme aufgezeigt werden, die typischerweise auftreten.

Daneben werden die Teilnehmer mehr zur Kanzlei und zu Karriereperspektiven eines Wirtschaftsanwalts erfahren. Anwälte des Münchener Büros stehen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Einen Blick hinter die Kulissen bietet ein Vortrag über die ersten 100 Tage bei einer internationalen Großkanzlei und ein anschließendes Get Together.

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl werden Studierende sowie Referendarinnen/ Referendare und Doktorandinnen/Doktoranden gebeten, sich bis zum 20. November 2009 per E-Mail an studentsday@kirkland.com anzumelden.

Über Kirkland & Ellis

Kirkland & Ellis hat weltweit mehr als 1.500 Anwälte und gehört zu den führenden Wirtschaftskanzleien. Kirkland & Ellis berät in allen Bereichen des Wirtschaftrechts, insbesondere Mergers & Acquisitions, Restrukturierung/Insolvenz, Banking/Finance, Gewerblicher Rechtsschutz, Steuerrecht und Prozesse/Schiedsverfahren. Die Kanzlei unterhält Büros in Chicago, Hongkong, London, Los Angeles, München, New York, Palo Alto, San Francisco und Washington, D.C. Im Münchner Büro sind derzeit 23 Anwälte beschäftigt, die vor allem auf Private Equity und Mergers & Acquisitions, Restrukturierung/Insolvenz, Akquisitionsfinanzierung und Steuerrecht spezialisiert sind.

Pressekontakt

Frank Becker, Partner

Kirkland & Ellis International LLP

Maximilianstraße 11

80539 München

Telefon (Durchwahl): (089) 2030 6110

Telefon: (089) 2030 6000

Telefax: (089) 2030 6100

frank.becker@kirkland.com

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.kirkland.com.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell