Freshfields berät Bankenkonsortium bei Platzierung von Anleihen der UNIQA Insurance Group

13.07.2020

Die internationale Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat das internationale Bankenkonsortium bestehend aus der HSBC Bank plc, der J.P. Morgan Securities plc und der Raiffeisen Bank International AG bei der erfolgreichen Emission von zwei Anleihen im Gesamtvolumen von 800 Millionen Euro der UNIQA Insurance Group AG, einem marktführenden österreichischen Versicherungsunternehmen, beraten.

Bei institutionellen Investoren wurde eine Anleihe in Höhe von 600 Millionen Euro platziert, die der Finanzierung des Erwerbs von Gesellschaften der AXA Gruppe in Polen, der Slowakei und Tschechien dient und die von der UNIQA Österreich Versicherung AG garantiert wird. Die Anleihe hat eine Laufzeit von zehn Jahren, die Verzinsung beträgt 1,375 Prozent p.a. Zusätzlich wurde parallel ein regulatorisches Nachranginstrument („Tier-2 Anleihe“) im Volumen von 200 Millionen Euro mit einer Laufzeit von fünfzehn Jahren und einer anfänglichen Verzinsung von 3,25 Prozent p.a. platziert. Der Emissionserlös aus dem Nachranginstrument wird in Einklang mit den „Green Bond Principles“ für nachhaltige Investitionen verwendet. Beide Anleihen unterliegen deutschem Recht und notieren im Amtlichen Handel an der Wiener Börse.

Das Freshfields-Team umfasste die Partner Dr. Stephan Pachinger (Federführung) und Dr. Christoph Gleske, die Principal Associates Birgit Schulz und Dr. Christian Jöllinger sowie Associate Jasmin Julia Denk.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell