Freshfields berät BayernLB bei Kapitalerhöhung, Liquiditätsgarantie und Risikoabschirmung

12.01.2009

Freshfields Bruckhaus Deringer

Die BayernLB hat ein umfangreiches Hilfspaket zur Stabilisierung abgeschlossen. Das Paket besteht aus drei Teilen: einer Kapitalerhöhung durch den Freistaat Bayern über 10 Milliarden Euro, einer Liquiditätsgarantie durch den Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) über 15 Milliarden Euro sowie einer Abschirmung risikobehafteter ABS-Papiere in Höhe von 6 Milliarden Euro. Freshfields Bruckhaus Deringer hat die BayernLB zu diesen Hilfsmaßnahmen sowie in der Abstimmmung und den Verhandlungen mit dem SoFFin, der Europäischen Kommission und den Anteilseignern begleitet.

Das beratende Freshfields-Team bildeten Dr. Benedikt Wolfers (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Berlin, Koordination), Dr. Matthias-Gabriel Kremer (Unternehmensrecht, Frankfurt, Koordination), Dr. Andreas von Bonin (Kartellrecht, Brüssel), Dr. Norbert Schneider (Steuerrecht, Köln/Düsseldorf), Andreas Bartsch, Dr. Christoph Gleske (beide Bank- und Finanzrecht, Frankfurt) sowie Markus Rau, Christian Ademmer (beide Öffentliches Wirtschaftsrecht, Berlin), Dr. Stefan Bressler, Dr. Andreas Rasner, Ralf Tietz (alle Unternehmensrecht, Frankfurt), Fabian Kaisen (Kartellrecht, Brüssel), Dr. Georg Roderburg (Steuerrecht, Köln) und Dr. Alexander Glos (Bank- und Finanzrecht, Frankfurt).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Benedikt Wolfers, Partner

 

T +49 30 20283 876

 

E benedikt.wolfers@freshfields.com

 

Christoph Tillmanns, Communications

 

T +49 69 27308 459

 

E christoph.tillmanns@freshfields.com

 

Hinweise für die Redaktion:

 

Freshfields Bruckhaus Deringer LLP ist eine internationale Wirtschaftskanzlei mit 28 Büros in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren weltweit. Mehr als 2.500 Rechtsanwälte beraten aus einer integrierten Partnerschaft die führenden nationalen und multinationalen Unternehmen, Finanzdienstleister und Institutionen bei ihren komplexesten Projekten und Transaktionen - wirtschaftsrechtlich umfassend, mit höchstem Anspruch an Qualität und Effizienz.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell