Freshfields Bruckhaus Deringer berät Continental AG / ContiTech AG bei Interessenausgleich und Sozialplan für Phoenix AG

03.08.2005

Freshfields Bruckhaus Deringer

Hamburg - Im Rahmen der Integration des Autozulieferers Phoenix AG in die ContiTech AG (Hannover) wurde nach siebenmonatigen Verhandlungen ein Interessenausgleich und Sozialplan für ca. 850 Mitarbeiter abgeschlossen. Die internationale Wirtschaftssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer beriet dabei die Continental AG und die ContiTech AG in arbeitsrechtlicher Hinsicht.

Die Übernahme der Phoenix AG durch die ContiTech AG war Ende Dezember 2004 von der Hauptversammlung beschlossen worden. Der geplante Abbau von ca. 860 Arbeitsplätzen, der allein auf den Phoenix-Standort Hamburg entfiel, hatte sich dann als sehr schwierig erwiesen. Zu den jetzt beschlossenen Maßnahmen gehören Abfindungen, Altersteilzeit und Stellenangebote im Continental-Konzern. Darüber hinaus wird für die Phoenix-Beschäftigten, die ihren Arbeitsplatz verlieren werden, eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft gegründet, in der diese Mitarbeiter für bis zu zwölf Monate aufgefangen und weitergebildet werden können.

Weil die Phoenix AG noch nicht auf die ContiTech AG verschmolzen ist, hätte es bislang eigentlich an einem für die Umstrukturierung zuständigen Betriebsrat gefehlt - eben weil es noch kein übergeordnetes Gremium gab, das für Phoenix und ContiTech zuständig war. Dieses Problem wurde durch einen innovativen Tarifvertrag gelöst, der mit der Gewerkschaft IG BCE (Bergbau Chemie Energie) abgeschlossen wurde. Es wurde also ein Verhandlungsgremium durch Tarifvertrag geschaffen, um schneller handlungsfähig zu sein.

Berater Continental AG/ContiTech AG:

Freshfields Bruckhaus Deringer, Hamburg (Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt, Partner /Dr. Nils Schramm - Associate)

Vertreter Gesamtbetriebsrat Conti/Phoenix:

Gewerkschaft IGBCE: (Herr Peter Windt).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt, Partner T +49 40 36 90 61 18 E ks-hohenstatt@freshfields.com

Matthias Goldbeck, Direktor Business Development & Communications T +49 69 27 30 84 11 E matthias.goldbeck@freshfields.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell