Gibson Dunn gewinnt renommierten Kartellrechtspartner Dr. Georg Weidenbach für das Frankfurter Büro

20.10.2020

19. Oktober 2020 – Frankfurt. Gibson, Dunn & Crutcher LLP freut sich mitzuteilen, dass Dr. Georg Weidenbach sich dem Frankfurter Büro als Partner anschließt. Dr. Weidenbach kommt von Latham & Watkins LLP und wird das Kartellrechtsteam von Gibson Dunn verstärken.

„Wir begrüßen Georg Weidenbach sehr herzlich bei Gibson Dunn“, sagte Ken Doran, Chairman und Managing Partner von Gibson Dunn. „Er ist ein erfahrener und hoch angesehener Kartellrechtsanwalt und eine hervorragende Ergänzung für unsere führende Kartellrechtspraxis weltweit und ganz besonders in Deutschland und Europa.“

„Ich freue mich auf Georg Weidenbach als neues Teammitglied in Frankfurt“, ergänzte Dr. Dirk Oberbracht, Partner in Charge des Frankfurter Büros. „Er gehört zu den führenden Kartellrechtlern in Deutschland und verfügt über eine beachtliche Erfahrung bei kartellrechtlichen Schadensersatzklagen und in kartellrechtlichen Untersuchungen und Verfahren. Mit seiner Expertise wird er nicht nur unsere starke deutsche und europäische Kartellrechtspraxis, sondern auch unsere erstklassige Prozesspraxis hervorragend ergänzen.“

„Ich bin begeistert, zu Gibson Dunn zu kommen,“ sagte Georg Weidenbach, „und empfinde es als besonders spannend, nun die Gelegenheit zu haben, zum weiteren Erfolg einer weltweit so hochangesehenen Kartellrechts-Praxis wie der von Gibson Dunn beizutragen. Ich freue mich darauf, mit dem herausragenden Team von Anwälten in Deutschland, Brüssel und weltweit zusammenzuarbeiten. Wichtig ist mir auch die besondere partnerschaftliche Kultur von Gibson Dunn.“

Über Dr. Georg Weidenbach

Der Schwerpunkt von Georg Weidenbachs Praxis liegt auf dem europäischen und deutschen Kartellrecht. Er berät regelmäßig Mandanten bei Kartellverfahren und damit verbundenen kartellrechtlichen Schadensersatzklagen, in Fusionskontrollverfahren, Compliance-Programmen und Audits, zu Fragen des Vertriebskartellrechts und in Marktmissbrauchsverfahren.

Georg Weidenbach war zuletzt Partner bei Latham & Watkins LLP und begann seine juristische Karriere bei Baker McKenzie. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz, wo er 1998 sein erstes Staatsexamen ablegte und 2001 auch promovierte. 2002 legte er das zweite Staatsexamen beim Oberlandesgericht Frankfurt ab. Zudem erwarb er 2000 den Magister Juris an der University of Oxford.

Parallel zu seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt unterrichtet Georg Weidenbach im Kartellrecht an der EBS Law School und der Universität Münster. Er hat zahlreiche Bücher und Fachartikel zu Themen des deutschen und europäischen Kartellrechts veröffentlicht und ist Gründungsmitglied des Kartellrechtsforum Frankfurt am Main e.V.

Über Gibson Dunn

Gibson, Dunn & Crutcher LLP ist eine der führenden internationalen Anwaltskanzleien und wird in Branchenumfragen und von den maßgeblichen Publikationen unter den weltweiten Top-Kanzleien geführt. Mit mehr als 1.400 Anwälten in 20 Büros ist die Kanzlei in allen wichtigen Wirtschaftsregionen global vertreten. Die Büros von Gibson Dunn befinden sich in Brüssel, Century City, Dallas, Denver, Dubai, Frankfurt, Hongkong, Houston, London, Los Angeles, München, New York, Orange County, Palo Alto, Paris, Peking, San Francisco, São Paulo, Singapur und Washington, D.C. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gibsondunn.com.

Eine englische Version der Pressemitteilung ist auf Anfrage erhältlich.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell