Gleiss Lutz berät Mirae beim Verkauf des Frankfurter „T8“

18.09.2019

Gleiss Lutz hat einen Immobilienfonds des südkoreanischen Finanzdienstleisters Mirae Asset Global Investments beim Verkauf des Bürogebäudes Taunusanlage 8 („T8") in Frankfurt an Wirtgen Invest im Rahmen eines Off Market Deals beraten.

Der von msm Meyer-Schmitz Morkramer entworfene und 2016 fertiggestellte rund 68 Meter hohe Büroturm verfügt über eine „Leed Platin“ und „DGNB Gold" Zertifizierung. Neben dem Ankermieter Linklaters beherbergt das Gebäude auf den insgesamt 30.000 qm Mietfläche unter anderem den Co-Working Anbieter WeWork, den Versicherer FM Global und das Immobilienunternehmen Godewind.

Mirae Asset Global Investments ist der größte Vermögensverwalter in Südkorea und betreut Vermögenswerte von rund 129 Milliarden Dollar.

Gleiss Lutz hatte Mirae bereits 2017 beim Kauf des „T8“ sowie 2015/16 beim Erwerb mehrerer Bürogebäude rund um die Kölner Lanxess Arena beraten.

Gleiss Lutz hat eine führende Asienpraxis und berät regelmäßig Investoren aus Asien, insbesondere China, Japan und Südkorea, bei Investitionen in Deutschland.

Folgendes Gleiss Lutz-Team unter der Federführung von Dr. Johannes Niewerth (Partner, Real Estate, Hamburg) war bei dieser Transaktion für Mirae tätig: Dr. Johann Wagner (Partner, Steuerrecht, Hamburg), Dr. Jonas Rybarz (Berlin), Dr. Fabian Kutz (Counsel, Hamburg, beide Real Estate), Dr. Hendrik Marchal (Counsel, Steuerrecht, Hamburg), Dr. Burkhard Jäkel (Partner, Finance, Frankfurt), Dr. Philip Niemann (Steuerrecht, Hamburg) und Vanessa Bayliss (Counsel, Finance, Frankfurt).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell