Graf von Westphalen Bappert & Modest ernennt neue Partner

07.07.2006

Graf von Westphalen Bappert & Modest

Graf von Westphalen Bappert & Modest hat mit Wirkung zum 1. Juli 2006 zwei neue Partner ernannt:

· Dr. Patrick Brock (34), Immobilienwirtschafts- und Baurecht, Berlin

· Dr. Hans-Georg Riegger (35), Wettbewerbs- und Heilmittelwerberecht, Urheberrecht und Patentrecht, Freiburg

Damit hat Graf von Westphalen Bappert & Modest insgesamt 66 Partner. Die Partnerentscheidung wurde von der Partnerversammlung getroffen. Senior Partner Klaus Landry gratuliert den neuen Partnern: “Diese hervorragenden Anwaltspersönlichkeiten haben sich in ihren Bereichen verdient gemacht und bringen exzellentes Potential für die Weiterentwicklung unserer Sozietät mit.”.

Zuletzt wurden im Januar 2006 zwei neue Partner ernannt. Seit 2002 wurden insgesamt 21 neue Partner gewählt. “Dies bestätigt unsere Strategie, echte Partnerperspektiven zu bieten.”, so Roman Bärwaldt, Geschäftsführender Partner von Graf von Westphalen. Barbara Mayer, Geschäftsführende Partnerin, ergänzt: “Jeder neue Partner ist ein Gewinn für unsere Mandanten. Der Leverage von etwa 1:1 entspricht unserem Erfolgsmodell des partner-driven Services.”.

Dr. Patrick Brock (34), startete nach Studium in Göttingen, Berlin und Straßburg (Diplome de Droit Comparée der Universität Straßburg), Referendariat in Berlin und New York (USA) und Promotion 1999 als Rechtsanwalt bei Clifford Chance (damals noch Pünder Volhard Weber & Axster) in Berlin und Düsseldorf. Seit 2005 ist er bei Graf von Westphalen Bappert & Modest. Er ist im Immobilienwirtschafts- und Baurecht spezialisiert. Patrick Brock berät schwerpunktmäßig nationale und internationale Mandanten, insbesondere institutionelle Anleger, beim Erwerb, Verkauf sowie der Finanzierung von Immobilien. In der jüngsten Vergangenheit beriet er u.a. eine renommierte deutsche Privatbank beim Erwerb ihres Berliner Stammsitzes sowie beim Verkauf mehrerer Wohn- und Gewerbeportfolien. Darüber hinaus berät er mehrere ausländische Investoren bei deren Immobilienengagements in Deutschland. Zu seinen Schwerpunkten gehört ebenfalls das gewerbliche Mietrecht. Auf diesem Gebiet beriet Patrick Brock jüngst einen offenen deutschen Immobilienfonds sowie eine große deutsche Versicherung bei der großflächigen Vermietung von Gewerbeflächen in Berlin mit mehr als jeweils 6.000 m².

Dr. Hans-Georg Riegger (35), studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre in Freiburg und Edinburgh. Nach dem Referendariat in Freiburg und New York sowie Promotion in Hamburg ist er seit 2001 im Freiburger Büro von Graf von Westphalen Bappert & Modest tätig. Er hat sich im Wettbewerbs- und Heilmittelwerberecht, Urheberrecht und Patentrecht spezialisiert. Zu seinen Mandanten zählen unter anderem mehrere bedeutende Arzneimittelhersteller, die er in Fragen des Heilmittelwerberechts berät und in Prozessen vertritt, sowie ein bekannter Wettbewerbsverband in UWG-Prozessen. Darüber hinaus berät Hans-Georg Riegger ein international tätiges Verlagshaus im Urheber- und Verlagsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Patent- und Gebrauchsmusterrecht. Derzeit führt Hans-Georg Riegger eine Reihe von Verletzungsprozessen für Unternehmen aus der Werkzeugbau- und Konsumgüterbranche.

Für weiteren Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Roman Bärwaldt, Tel.: +49 (0) 30 726111-450 oder +49 (0) 171 2278487

 

 

E-Mail: roman.baerwaldt@westphalen-law.com

 

 

 

 

Dr. Klaus Landry, Tel.: +49 (0) 40 35922-0

 

 

E-Mail: klaus.landry@westphalen-law.com

 

 

 

 

Dr. Barbara Mayer, Tel.: +49 (0) 761 21808-314 oder +49 (0) 173 3169669

 

 

E-Mail: barbara.mayer@westphalen-law.com

 

 

 

 

Annegret König, Business Development & Kommunikation,

 

 

Tel.: +49 (0) 40 35922-205 oder +49 (0) 172 4069857

 

 

E-Mail: annegret.koenig@westphalen-law.com

 

 

 

 

Hintergrund

 

 

 

 

Graf von Westphalen Bappert & Modest ist eine Partnerschaft aus mehr als 140 Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern. Mit Büros in Berlin, Brüssel, Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg, Hamburg, Köln, München und Wien gehört Graf von Westphalen Bappert & Modest zu den größten unabhängigen Kanzleien in Deutschland. Insgesamt zählt die Kanzlei rund 350 Mitarbeiter. International arbeitet Graf von Westphalen Bappert & Modest mit Wragge & Co, einer der Top 20-Kanzleien in Großbritannien, zusammen. Graf von Westphalen Bappert & Modest ist darüber hinaus einziges deutsches Mitglied der State Capital Global Law Firm Group, einem Verbund von 130 Anwaltskanzleien auf der ganzen Welt. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.westphalen-law.com.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell