Graf von Westphalen gewinnt Stefan Peters für Büro in Shanghai

21.02.2008

Graf von Westphalen

20. Februar 2008

Graf von Westphalen eröffnet ein eigenes Büro in Shanghai und wird damit zum kleinen Kreis der in China vertretenen deutschen Kanzleien gehören. Leiter des Büros wird Stefan Peters (32), der bisher im Frankfurter Büro von Squire Sanders für das China-Geschäft zuständig war und zuvor zwei Jahre im Büro Shanghai von Haarmann Hemmelrath gear-beitet hat. Stefan Peters hat u.a. in Taiwan und in Wuhan studiert und verfügt von daher über profunde Kenntnisse des chinesischen Rechts und der chinesischen Sprache. Ste-fan Peters wechselt zum 1. März 2008 zu Graf von Westphalen. Er hat seinen Schwer-punkt im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht.

Stefan Peters zu seinem Wechsel: „Ich freue mich, das Büro Shanghai für Graf von Westphalen aufbauen und leiten zu können. Graf von Westphalen bietet die ideale Platt-form für das deutsch-chinesische Geschäft: Zum einen finden sich schon jetzt in der Klientel von Graf von Westphalen zahlreiche Unternehmen, die in China tätig sind oder tätig werden möchten; zum anderen ist die Kanzlei mit 150 Berufsträgern und 7 Standor-ten in ganz Deutschland perfekt aufgestellt, um chinesische Unternehmen bei ihren Aktivi-täten in Deutschland zu beraten. Gerade chinesische Unternehmer haben oft Probleme mit internationalen Anwaltsfirmen und suchen eher regional verankerte nationale Kanzlei-en. Graf von Westphalen hat in diesem Bereich einen hervorragenden Ruf.“

Für Graf von Westphalen hat die Eröffnung des Büros in Shanghai und die Einstellung von Stefan Peters in zweierlei Hinsicht besondere Bedeutung: Zum einen positioniert sich die Kanzlei damit für deutsche Unternehmen im China-Geschäft, zum anderen für chine-sische Mandanten, die in Deutschland investieren.

„Mit dem eigenen Büro in Shanghai setzen wir konsequent die strategischen Überlegun-gen fort, die 2005 mit der Einrichtung eines China Desk in Hamburg begonnen haben.“ erläutert die Geschäftsführende Partnerin Dr. Barbara Mayer. „Seit Anfang 2007 sind wir über die Kooperation mit Wragge an deren Büros in Hongkong und Guangzhou beteiligt, und jetzt gehen wir den Weg nach Shanghai. Mit Stefan Peters haben wir eine hervorra-gende Besetzung für dieses Büro gefunden: Er kennt die deutsche Community in Shang-hai, verfügt über ausgezeichnete Kontakte sowohl zu chinesischen Unternehmen als auch zu Multiplikatoren und hat viel Erfahrung als Berater im deutsch-chinesischen Geschäft.“

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Dr. Barbara Mayer, Tel.: +49 (0) 761 21808-314 oder +49 (0) 173 3169669

E-Mail: barbara.mayer@grafvonwestphalen.com

Annegret König, Business Development & Kommunikation,

Tel.: +49 (0) 40 35922-205 oder +49 (0) 160 7033250

E-Mail: annegret.koenig@grafvonwestphalen.com

 

Hintergrund

Graf von Westphalen ist eine Partnerschaft aus rund 150 Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern. Mit Büros in Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg, Hamburg, Köln, München sowie Alicante, Brüssel, Shanghai und Wien gehört Graf von Westphalen zu den großen unabhängigen Kanzleien in Deutschland. Insgesamt zählt die Kanzlei rund 350 Mitarbeiter. Interna-tional arbeitet Graf von Westphalen mit Wragge & Co, einer der Top 20-Kanzleien in Großbritan-nien, zusammen. Graf von Westphalen ist darüber hinaus Mitglied der State Capital Global Law Firm Group sowie dem Netzwerk Cicero. Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.grafvonwestphalen.com.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell