GSK Stockmann + Kollegen berät die Helaba bei der Finanzierung des Headquarters der Gothaer Versicherungen in Köln

21.01.2015

München, 20. Januar 2015 Die Gothaer Versicherungen haben ihre Zentrale in den Kölner Stadtteilen Bayenthal und Zollstock an ein Konsortium aus Aurec Capital und einer israelischen Versicherung verkauft (sale-and-lease-back). GSK Stockmann + Kollegen hat die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen bei der Mitfinanzierung der Immobilie rechtlich beraten.

Die Versicherung belegt in insgesamt vier Gebäuden des Komplexes rund 100.000 qm Fläche, die für 15 Jahre zurück gemietet wurden. Die Gothaer verfolgt mit dieser Transaktion das Ziel, ihr Immobilienportfolio weiter zu diversifizieren, heißt es bei dem Unternehmen. Der Erlös soll in verschiedene Immobilien in Deutschland reinvestiert werden. Der Käufer, Aurec Capital, ist eine private Investmentgesellschaft mit Büros in Berlin,

Tel Aviv und New York. Co-Investor neben Aurec Capital ist eine führende israelische Versicherungsgesellschaft.

GSK hat die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, die den Ankauf mitfinanziert hat, hier umfassend bei der Erstellung und Verhandlung der Finanzierungsdokumente sowie zum Immobilien-, Miet- und Steuerrecht beraten.

Berater Helaba Landesbank Hessen-Thüringen:

GSK STOCKMANN + KOLLEGEN: Dr. Alma Franke (Finanzierung), Dr. Dirk Brückner (Real Estate), Dr. Petra Eckl (Steuerrecht); Associates: Frederik E. Laux (Finanzierung), Christine Pagel (Real Estate) und Christian Weimann (Steuerrecht)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell