GSK STOCKMANN + KOLLEGEN: „Theo-Waigel-Stipendium“ unterstützt Nachwuchsjuristen beim LL.M.-Studium im Ausland

03.09.2009

GSK STOCKMANN + KOLLEGEN

München, 02. September 2009 Die Wirtschaftskanzlei GSK Stockmann + Kollegen hat in diesem Jahr zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) das “Theo-Waigel-Stipendium“ vergeben. Die feierliche Übergabe fand gestern – 1. September 2009 – in den Räumen der Kanzlei in München statt. Der erfolgreiche Bewerber in diesem Jahr heißt Konstantin Ulrich und kommt aus Bonn, wo er derzeit promoviert. Er freute sich nicht nur über einen Scheck von € 10.000 zur Unterstützung seines im Oktober beginnenden Master-Studiengangs an der London School of Economics and Political Sciences (LSE), sondern auch über die Gelegenheit, sich ausführlich mit dem ehemaligen Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel zu unterhalten.

Eine erfolgreiche anwaltliche Beratung setzt heute neben exzellenten juristischen Leistungen auch eine internationale Ausbildung, hervorragende Fremdsprachenkenntnisse und eine hohe interkulturelle Kompetenz und Weltoffenheit voraus. Angesichts dieser Anforderungen an den anwaltlichen Nachwuchs und anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Herrn Bundesfinanzminister a.D. Dr. Theo Waigel als Of Counsel bei GSK Stockmann + Kollegen, lobt die Kanzlei künftig ihm zu Ehren jährlich das „Theo-Waigel-Stipendium“ aus, mit dem junge Juristinnen und Juristen unterstützt werden sollen, die ein LL.M.-Studium im Ausland aufnehmen.

„Wir wollen damit einen Beitrag zur internationalen Ausbildung der kommenden Anwaltsgenerationen und zur persönlichen Entwicklung junger Menschen in einem weltoffenen Geiste leisten“, betonen Dr. Oda Wedemeyer und Dr. Mark Butt, für Personalentwicklung verantwortliche Partner bei GSK.

Das “Theo-Waigel-Stipendium“ wird komplementär zu einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vergeben. Es deckt solche Kosten des Auslandsaufenthalts, die im DAAD-Stipendium nicht berücksichtigt werden können. Das “Theo-Waigel-Stipendium“ stellt hierfür jährlich € 10.000 zur Verfügung.

Kontaktadresse:

GSK STOCKMANN + KOLLEGEN

Büro München

Dr. Mark Butt

Tel +49 89 288174-0

E-Mail: muenchen@gsk.de

GSK Stockmann + Kollegen ist eine der führenden unabhängigen Corporate und Real Estate Kanzleien in Deutschland mit den weiteren Schwerpunkten Banking und Infrastruktur. GSK Stockmann + Kollegen entstand 1997 als Zusammenschluss von Anwälten aus renommierten Wirtschaftskanzleien. Heute beraten über 125 Anwälte an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Heidelberg, München, Stuttgart und Brüssel deutsche und internationale Mandanten.

Für weitere Informationen: www.gsk.de

Bei grenzüberschreitenden Transaktionen arbeitet GSK seit 2002 mit einem kleinen Kreis renommierter Anwaltskanzleien aus den bedeutendsten europäischen Jurisdiktionen exklusiv zusammen. Dabei handelt es sich um die Kanzleien Nabarro (Großbritannien), August & Debouzy (Frankreich) und Nunziante Magrone (Italien). Diese exklusive Allianz verfügt über mehr als 770 Anwälte in den wichtigsten Finanz- und Wirtschaftszentren Europas und deckt zusätzlich die EU-Metropole Brüssel und Nordafrika ab.

Für weitere Informationen: www.ourwayofdoinginternationalbusiness.com

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell