Hengeler Mueller berät Hymer bei Verkauf an Thor Industries

20.09.2018

Die Aktionäre der Erwin Hymer Group SE und Thor Industries, Inc. haben bekannt gegeben, dass sie eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb der Erwin Hymer Group durch Thor für einen Unternehmenswert von rund 2,1 Mrd. Euro abgeschlossen haben. Der Kaufpreis soll durch Barmittel und Eigenkapital finanziert werden. Die Eigenkapitalzahlung wird aus rund 2,3 Millionen Aktien von Thor bestehen. Damit bleibt die Hymer-Familie weiterhin in der Branche engagiert. Die Fusion schafft den weltweit größten Reisemobilhersteller mit der führenden Position in Nordamerika und Europa und etabliert eine globale Vertriebs- und Produktionsbasis für das Unternehmen.

Hengeler Mueller hat Hymer sowohl in Zusammenhang mit dem Verkauf als auch bei der Vorbereitung eines Börsengangs (Dual Track) beraten.

Beim Verkauf berieten die Partner Prof. Dr. Hans-Jörg Ziegenhain und Dr. Daniel Möritz (beide Federführung, M&A, München), Dr. Markus Röhrig (Kartellrecht/Fusionskontrolle, Brüssel), Dr. Matthias Scheifele (Steuern, München), Prof. Dr. Dirk Uwer (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Düsseldorf), Dr. Daniel Weiß (Finanzierung, Frankfurt), die Counsel Dr. Gunther Wagner (Steuern, München), Peter Dampf (Finanzierung, Frankfurt) und Dr. Andrea Schlaffge (Gewerblicher Rechtsschutz/IT, Düsseldorf) sowie die Associates Dr. Jakub Lorys, Dr. Johannes Baumann, Dr. Aris Miro Marinello, Dr. Thomas Daniel Weierer, Dr. Florian Alexander Dendl (alle M&A, München), Dr. Sebastian Adam (Steuern), Dr. Alexander Wellerdt (Finanzierung) (beide Frankfurt), Dr. Deniz Tschammler (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Berlin), Anja Balitzki (Düsseldorf) und Dr. Christina Wolf (Brüssel) (beide Kartellrecht).

Bei der Vorbereitung des Börsengangs waren die Partner Dr. Reinhold Ernst (Frankfurt) und Dr. Simon Patrick Link (München) (beide Federführung) sowie Counsel Cecilia Di Ció (Frankfurt) (alle Kapitalmarktrecht) tätig.

Ein Team der US-Kanzlei Cravath, Swaine & Moore (Partner Mark I. Greene und Aaron M. Gruber) hat zu Fragen des US-Rechts beraten.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2023 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell