Hengeler Mueller berät RWE erfolgreich beim Spruchverfahren zum Harpen Squeeze-out

08.05.2017

Das OLG Düsseldorf hat mit Beschluss vom 6. April 2017 in einem seit 2005 anhängigen Spruchverfahren zum Squeeze-out der Minderheitsaktionäre bei der Harpen Aktiengesellschaft, Dortmund, den Barabfindungsbetrag auf 20,41 EUR je Harpen-Aktie festgesetzt. Die Reduzierung um 3,17 EUR durch das OLG gegenüber dem Beschluss des Landgerichts Dortmund vom 22. Juli 2015 beruht auf einer rückwirkenden Heranziehung des Bewertungsstandards IDW S1 2005, der zum Zeitpunkt des Squeeze-out-Beschlusses am 15. Oktober 2004 noch nicht in Geltung war. Das OLG Düsseldorf setzte insoweit die Entscheidung des BGH vom 29. September 2015 (II ZB 23/14) zur intertemporalen Anwendbarkeit von Bewertungsstandards um.

Hengeler Mueller hat RWE in dem Spruchverfahren vertreten. Tätig waren der Partner Dr. Hartwin Bungert sowie Counsel Dr. Petra Mennicke (beide Gesellschaftsrecht, Düsseldorf).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell