Hermann Rechtsanwälte: Sanierungsfortschritte bei Alsfelder Landbrauerei

17.11.2014

Insolvenzgeld für ca. 40 Mitarbeiter zugesagt -

Aktuelle Markterfolge trotz Insolvenz –

Große Treue der Gastronomiekunden im Kernmarkt –

Neulistung von Lebensmittele inzelhandels-Filialisten -

Frankfurt am Main/Alsfeld, 14.11.20014. Die Geschäftsführung der Alsfelder Landbrauerei GmbH und die vorläufige Insolvenzverwalterin stellen deutliche positive Anzeichen für die Sanierung der namhaften Traditionsbrauereien in Mittelhessen fest. So liegt inzwischen die Zusage der Bundesagentur für Arbeit für die Insolvenzgeldfinanzierung der Löhne und Gehälter für die rund 40 Mitarbeiter vor. Damit erhält das Unternehmen eine deutliche finanzielle Entlastung und zusätzlichen Spielraum für den weiteren Ausbau des operativen Geschäfts. Trotz der Insolvenz verbucht die Alsfelder Landbrauerei auch aktuelle Markterfolge. Neben einer vielversprechenden Absatzentwicklung im November gelang es dem Unternehmen zwei überregionale Lebensmitteleinzelhandels-Filialisten in Hessen neu zu gewinnen und in die Kundenliste aufzunehmen. Zudem greifen auch die intensivierten Vertriebsmaßnahmen außerhalb von Hessen, da auch in Berlin und in Nordrhein-Westfalen zwei weitere große Lebensmitteleinzelhandelsketten als Neukunden gelistet werden konnten. „Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch der Verbraucher aus der Region und unserer Kunden, die unsere Qualitätsbiere sehr mögen und uns in dieser schwierigen Situation die Treue halten“, freut sich Jochen Schwiersch, generallbevollmächtigter Gesellschafter der Traditionsbrauerei. „Unser Ziel ist es, die Alsfelder Landbrauerei zu stabilisieren und Schritt für Schritt den Turnaround für den Start in eine neue Zukunft der Traditionsbrauerei zu schaffen. Denn ich sehe hoch motivierte Mitarbeiter, vorzügliche Produkte, eine große Bindung in der Region, die Treue der Gastronomiekunden und deutliche Chancen für eine nachhaltige Sanierung“, sagt Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs als vorläufige Insolvenzverwalterin. Die hohe positive Resonanz aus der Region und die Identifikation der Konsumenten mit dem in der Region gebrautem Bier stellen sich als große Stütze der alteingesessenen Traditionsbrauerei dar. Inzwischen hat auch die Suche nach einem neuen Investor begonnen, der zusätzlich in die Gesellschaft einsteigen soll.

Die Brauerei setzt eine 600jährige Brautradition in der Mittelhessischen Fachwerkstadt Alsfeld fort. Gegründet 1858 von Leopold Wallach, braut das Unternehmen seit 1904 ununterbrochen am heutigen Standort in der Grünberger Strasse in Alsfeld Bier. Die Brauerei produziert neben einem hochwertigen Sortiment klassischer Bierspezialitäten auch Biobier, dass sich unter dem Namen Alsfelder Naturburschen einen Namen auch außerhalb des Vogelbergs gemacht hat. Das Wasser dafür und für die Vogelsberger Erfrischungsgetränke stammt aus dem braueigenem Tiefbrunnen. Mit diesen Qualitätsprodukten stellt sich die Landbrauerei dem Wettbewerb um die Gaumen anspruchsvoller Konsumenten.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell