Hogan Lovells berät Bundesverteidigungsministerium bei Veräußerung der LHD Group Deutschland

16.06.2016

15. Juni 2016 - Unter Führung ihres Münchener Partners Nikolas Zirngibl hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells das Bundesministerium der Verteidigung bei der Veräußerung der LHD Group Deutschland GmbH an einen Investor aus Singapur beraten.

LHD Group Deutschland ist ein Dienstleister für Berufsbekleidung und Schutzkleidung und Teil der LHBw-Gruppe, deren Kontrolle der Bund im Juli 2015 übernommen hatte. Die LHBw-Gruppe betrieb bislang ein sogenanntes bundesbezogenes (Ausstattung der Bundeswehr mit Dienstbekleidung) und nicht bundesbezogenes Geschäft (v. a. Feuerwehr und Corporate Fashion).

Nach dem Kauf der LHBw-Gruppe war der Bund aus haushaltsrechtlichen Gründen verpflichtet, das nicht bundesbezogene Geschäft der LHBw-Gruppe zu veräußern. Da das bundesbezogene und das nicht bundesbezogene Geschäft bislang nicht voneinander getrennt waren, musste das nicht bundesbezogene Geschäft vor der Veräußerung im Wege eines "Carve-Out" ausgegliedert werden.

"Nach dem Verkauf der LHD Group Deutschland kann sich die LHBw jetzt auf ihre Kernaufgaben, die Versorgung der Bundeswehr mit Dienstbekleidung, das ABC-Schutzgeschäft und die Kleiderkasse, konzentrieren. Wir freuen uns, dass wir das Verteidigungsministerium bei dieser – nicht zuletzt wegen des Carve-Out – sehr komplexen Transaktion begleiten durften", sagte Nikolas Zirngibl.

Hogan Lovells für das Bundesministerium für Verteidigung

Dr. Nikolas Zirngibl (Partner), Thomas Weber (Counsel), Andreas Thun (Counsel), Dr. Tobias Kahnert (Associate), Dr. Peter Lang (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, München);
Dr. Falk Loose (Counsel, Steuer- und Bilanzrecht, München);
Dr. Tim Gero Joppich (Partner), Charlotte Neubauer (Senior Associate, Arbeitsrecht, Düsseldorf);
Dr. Stefan Schuppert (Partner), Dr. Martin Pflüger (Counsel), Marion Fischer (Senior Associate, gewerblicher Rechtsschutz, München);
Dr. Marc Schweda (Partner), Jan Eggers (Counsel, Vergaberecht, Hamburg);
Prof. Dr. Thomas Dünchheim (Partner), Dr. Alexa Ningelgen (Senior Associate), Antje Sadowski (Associate, Öffentliches Recht, Düsseldorf);
Dr. Heiko Tschauner (Partner), Dr. Maximilian Baier (Counsel), Christine Borries (Senior Associate, Insolvenzrecht, München);
Katharina von Hermanni (Senior Associate), Thomas Böhm (Associate, Immobilienwirtschaftsrecht, München).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell