Hogan Lovells berät FMSA bei Restrukturierung der WestLB AG

04.07.2012

Nach der abschließenden Einigung über die wirtschaftlichen Fragen im Zusammenhang mit der Restrukturierung der WestLB haben sich die WestLB, die Helaba und die Erste Abwicklungsanstalt (EAA) sowie die Eigentümer der WestLB und die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) über den Zeitplan zur Realisierung dieses komplexen Vorgangs verständigt. Der entsprechende Rahmenvertrag wurde von den Beteiligten am 30. Juni 2012 unterzeichnet. Nach Vorlage der Schlussbilanz der WestLB zum Stichtag 30. Juni 2012 werden bis zum 31. August 2012 alle für die Aufspaltung der WestLB erforderlichen Verträge beurkundet.

Ein Team von Hogan Lovells unter der Federführung der beiden Partner Dr. Tim Oliver Brandi und Dr. Franz-Josef Schöne berät die FMSA bei der Restrukturierung der WestLB AG. Die komplexe Beratung umfasst neben gesellschafts- und finanzrechtlichen Themen unter anderem auch steuer-, öffentlich-, beihilfe- und fusionskontrollrechtliche Aspekte.

Im Zuge des nun geschlossenen Rahmenvertrages wird das Verbundgeschäft der WestLB in der Größenordnung von rund 40 Mrd. Euro rückwirkend zum 1. Juli 2012 auf die Helaba übertragen. Die Sparkassenverbände in Nordrhein-Westfalen sind mit Ablauf des 30. Juni 2012 als Anteilseigner aus der WestLB ausgeschieden. Rund 100 Mrd. Euro des WestLB-Portfolios werden rückwirkend auf die EAA übergehen.

Hogan Lovells Team für die FMSA:

Die gemeinsame Federführung liegt bei diesem Mandat in den Händen der beiden auf Gesellschaftsrecht, M&A und Finanzmarktstabilisierung spezialisierten Partner Dr. Tim Oliver Brandi (Frankfurt) und Dr. Franz-Josef Schöne (Düsseldorf). Zum Kernteam gehören daneben Dr. Sven Brandt (Partner, Kapitalmarkrecht/Finanzmarktstabilisierung) und Olena Tokman (Gesellschaftsrecht/M&A/Finanzmarktstabilisierung, beide Frankfurt). Unterstützt werden sie bei der Beratung ferner von Dr. Michael Dettmeier (Partner), Dr. Heiko Gemmel (Partner, beide Steuer- und Bilanzrecht, Düsseldorf), Dr. Richard Reimer (Partner, Bankaufsichtsrecht, Frankfurt), Dr. Marc Schweda (Partner, Beihilferecht, Hamburg), Dr. Martin Sura (Partner, Fusionskontrollrecht), Dr. Thomas Dünchheim (Partner, Öffentliches Recht), Dr. Christian Reichmann, Jan Mirko Schäfer (beide Gesellschaftsrecht/M&A) Antje Sadowski, Dr. Alexa Ningelgen (beide Öffentliches Recht), Stefan Giesen (Fusionskontrollrecht, alle Düsseldorf) sowie Michael Strotmann (Bankaufsichtsrecht) und Anna Rogge (Kapitalmarktrecht, beide Frankfurt).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell