Howrey baut Kartellrechtspraxis in Brüssel weiter aus

30.06.2006

Howrey

Mit Martina Maier gewinnt die Kanzlei einen dritten deutschen Partner

Brüssel, 29. Juni 2006. Howrey LLP, eine der international führenden Kanzleien für

Wettbewerbs- und Kartellrecht, baut das Team von Kartellrechtsexperten am Standort

Brüssel weiter aus. Zum 24. Juli verstärkt Martina Maier, bis vor kurzem Co-Head der

EU- und Kartellrechtspraxis bei Haarmann Hemmelrath, als Partnerin das Brüsseler

Howrey Büro. Mit ihr wechselt auch der Rechtsanwalt Philipp Werner. Damit werden

künftig vier deutsche Rechtsanwälte für Howrey zu kartellrechtlichen Fragen beraten.

Howrey verfügt mit insgesamt 12 Partnern und 18 Associates heute über eine der

größten Kartellrechtsgruppen in Brüssel.

Martina Maier (39) zählt zu den international anerkannten Kartellrechtlerinnen. Seit

vielen Jahren berät die in Deutschland, Belgien und Frankreich zugelassene

Rechtsanwältin deutsche und internationale Unternehmen im Kartellrecht an den

Standorten Brüssel und Paris. Auch bei Howrey wird sie einen Teil ihrer

Beratungstätigkeit vom Pariser Büro aus führen.

Trevor Soames, Leiter des Brüsseler Howrey Büros freut sich auf die weitere Stärkung

der Partnerschaft: „Martina Maiers exzellente Expertise im europäischen und deutschen

Kartellrecht ist weithin bekannt und wird die Kompetenz unseres bestehenden Teams

ideal ergänzen. Die Kanzlei ist fest entschlossen, in allen Bereichen des europäischen

und nationalen Kartellrechts eine führende Position zu belegen. Nachdem wir bereits

Götz Drauz, bis vor kurzem Stellvertretender Generaldirektor der Generaldirektion

Wettbewerb, und Dr. Marc Reysen, zuvor Partner bei Freshfields, gewinnen konnten, ist

Martina Maiers Einstieg nun ein weiteres Beispiel für die konsequente Verwirklichung

dieser Strategie.“

Robert F. Ruyak, Chairman und CEO von Howrey, kommentiert: „Wir betreiben den

Aufbau unserer Praxisgruppe unter strategischen Aspekten, indem wir eine Mannschaft

erstklassiger europäischer Anwälte zusammenbringen. Seit Trevor Soames unsere

Praxisgruppe im Jahre 2002 auch in Europa etablierte, haben wir ein beeindruckendes

Team führender Kartellrechtler zusammenbringen können. Besonders stolz sind wir

darauf, dass sich dieses Team fast vollständig aus Anwälten aus den EU-Mitgliedstaaten

zusammensetzt. Das gibt der Gruppe kulturelle Vielfalt aber gleichzeitig innere Koheränz.

Wir heißen Martina Maier bei Howrey herzlich willkommen und werden mit ihr unsere

transatlantische Praxis konsequent fortentwickeln.”

Götz Drauz sieht durch die ideale Ergänzung der fachlichen Schwerpunkte und

beruflichen Erfahrungen der drei Partner neue Chancen auch und gerade für die

Beratung deutscher Unternehmen sowie ausländischer Unternehmen mit

deutschlandbezogenem Geschäft: „Die Mandanten erwarten von uns eine umfassende

Beratung in strategischen Fragen im deutschen wie auch im europäischen Kontext.

Diese Erwartung können wir angesichts der komplementären Schwerpunkte unserer

bisherigen beruflichen Werdegänge nun umfassend erfüllen.”

„Mit der Spezialisierung auf die drei Rechtsgebiete Kartellrecht, Gewerblicher

Rechtsschutz und Prozessvertretung hat die Kanzlei ein klares Konzept und kann

sicherstellen, dass durchgängig nur höchsten Ansprüchen genügende Leistungen

erbracht werden“, begründet Martina Maier, was die drei neuen Kartellrechtspartner an

Howrey besonders überzeugt. „Wir freuen uns sehr auf die Gelegenheit zur engen

Zusammenarbeit mit den Kollegen in Brüssel und den anderen Howrey Büros. Gerade

die Möglichkeit, bei Bedarf auf hervorragende Teams sowohl in Europa als auch den

USA zugreifen zu können, schafft für die Mandanten einen echten Mehrwert. “

Marc Reysen ergänzt: „Die Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen sowie das

persönliche Engagement der Partner in der Beratung geben uns den gedanklichen

Freiraum, für unsere Mandanten nicht nur aktuelle Fragen zu beantworten, sondern

langfristig angelegte Strategien zu entwickeln. Die Komplexität kartellrechtlicher

Auseinandersetzungen macht es heute immer wichtiger, dem Kontrahenten immer

mindestens zwei Schritte voraus zu sein. Rein reaktives Verhalten verhilft kaum noch

zum Erfolg.”

Hinweise für die Redaktionen:

Martina Maier studierte Rechtswissenschaften in Berlin und absolvierte in Hamburg ein auf

Wettbewerbsthemen fokussiertes juristisch-ökonomisches Graduiertenkolleg. Neben den

deutschen Staatsexamina hält sie ein Diplom in Öffentlicher Internationaler Vewaltung der dem

französischen Premierminister unterstellten Ecole Nationale d’Administration (ENA). Sie ist

zugelassen als deutsche Rechtsanwältin und Mitglied der Pariser und Brüsseler Anwaltschaft.

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien nennt sie gleich in drei Kategorien – Kartellrecht,

Beihilferecht und Europäisches Recht als häufig empfohlene Anwältin. Im International Who's

Who of Business Lawyers (www.whoswholegal.com) wird sie als eine der international führenden

Kartellrechtler gelistet. Im PLC Global Counsel Handbook Competition Law wird sie als eine der

international führenden Beihilferechtler empfohlen. Auch im European Legal Experts ist sie

gelistet. Darüber hinaus ist sie an prominenter Stelle in dem 2004 erschienen Überblick Women

in Antitrust – einer Darstellung der weltweit führenden Kartellrechtsexpertinnen – porträtiert.

Howrey LLP ist eine 1956 in den USA gegründete internationale Rechtsanwaltssozietät, die

Mandanten weltweit im Kartellrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und sowie in der streitigen

Rechtsdurchsetzung berät. In diesen drei Praxisgruppen hat Howrey insgesamt mehr als 575

Anwälte und über 50 sonstige Berater (letztere mit Schwerpunkt in Ökonomie, Finanztechnik und

regulierte Industrien). Nach Erhebungen der Fachzeitschrift Global Competition Review hat

Howrey mit rund 220 Anwälten die weltweit größte kartellrechtliche Praxisgruppe. Die Kanzlei hat

Büros in Belgien (Brüssel), England (London), Frankreich (Paris), den Niederlanden (Amsterdam),

USA (Washington, D.C. und einer Reihe weiterer Städte) und Taiwan (Taipei). Die Howrey

angeschlossenen Beratungsunternehmen The CapAnalysis Group, LLC (ökonomische,

finanztechnische und forensische Berater) und Maxiam LLC (Spezialisten auf dem Gebiet der

Verwaltung geistiger Eigentumsrechte) stehen den Howrey Anwälten bei Bedarf als strategische

Beratungsressource zur Verfügung. Das Beratungskonzept – zusammengefaßt in dem Motto

“The Advantage of Focus” – macht Howrey zur ersten Wahl für Beratung und Vertretung in den

Bereichen Kartellrecht und Gewerblicher Rechtsschutz sowie in komplexen Fällen streitiger

Rechtsdurchsetzung. Weitere Informationen zu der Sozietät finden sich unter

www.howrey.com.

Kontakt:

Christine M. Till

 

Director, PR and Communications

 

Howrey LLP

 

1299 Pennsylvania Avenue, NW

 

Washington, DC 20004

 

Tel.: +001 202 383 7127

 

Mobil: +001 703 477 7755

 

Fax +001 202 383 6610

 

E-Mail: tillc@howrey.com

 

Silke Haars

 

Head of Corporate Unit

 

cpz Ogilvy Public Relations

 

Straßburger Allee 2-4

 

45481 Mülheim

 

Tel: +49 208 48 48 3-60

 

Mobil: +49 171 19 10 224

 

Fax: +49 208 48 48 3-33

 

E-Mail: haars@cpz-online.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell