hww wienberg wilhelm: Insolvenzverfahren über das Vermögen der Andreas Kleinschmidt GmbH eröffnet – Geschäftsbetrieb wird mit dem Ziel einer Sanierung fortgeführt

12.04.2010

hww wienberg wilhelm

Siegen, 09.04.2010. Das Amtsgericht Siegen hat mit Beschluss vom 01.04.2010 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Andreas Kleinschmidt GmbH eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Gregor Bräuer, Rechtsanwalt der bundesweit tätigen Insolvenzverwalterkanzlei hww wienberg wilhelm, bestellt. Bräuer hat den Geschäftsbetrieb des seit 1987 bestehenden und auf die Durchführung von gewerblichen und privaten Umzügen spezialisierten Speditionsunternehmens bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter nahezu drei Monate fortgeführt.

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens hat für die Geschäftspartner, Mitarbeiter und Kunden keine unmittelbaren Auswirkungen. „Der Geschäftsbetrieb läuft reibungslos weiter“, teilte Bräuer mit. Die zur Sicherung der Ertrags- und Finanzkraft bislang umgesetzten leistungswirtschaftlichen Maßnahmen haben sich bereits ausgezahlt. Die Zahl der Auftragseingänge konnte nicht nur stabilisiert, sondern zuletzt deutlich gesteigert werden. Liquidität ist in ausreichendem Umfang vorhanden, um das Unternehmen bis auf weiteres fortzuführen.

Bräuer strebt nun die Umsetzung weiterer Sanierungsmaßnahmen im eröffneten Insolvenzverfahren an. „Eine Insolvenz muss keineswegs das Ende bedeuten. Vielmehr können überlebensfähige Unternehmen im Wege eines Insolvenzplanverfahrens gestärkt aus einer Insolvenz herausgeführt werden“, sagte Bräuer. „Ich bin aufgrund der bislang positiven Entwicklung optimistisch, dass ein Sanierungsplan erfolgreich umgesetzt werden kann.“ Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen. Mehrere Gläubiger haben ihre Unterstützung des Restrukturierungsprozesses signalisiert. Die Arbeitnehmer, deren Löhne und Gehälter während des vorläufigen Insolvenzverfahrens durch Insolvenzgeld vorfinanziert worden waren, stehen uneingeschränkt und motiviert hinter dem Unternehmen.

hww ist eine bundesweit tätige Kanzlei, die ausschließlich Insolvenz- und Zwangsverwaltungen übernimmt. Mit derzeit rund 275 Mitarbeitern, darunter über 60 Berufsträgern an 23 deutschen Standorten ist hww einer der Branchenführer im Bereich der Insolvenzverwaltung und Restrukturierung in Deutschland. 15 Rechtsanwälte von hww werden aktuell an 58 Insolvenzgerichten in Deutschland als Treuhänder und Verwalter bestellt. Darüber hinaus verfügt hww mit hww insolvency cooperation partners über ein internationales Netzwerk von renommierten Insolvenzspezialisten in 21 Ländern und damit über das Know-how, auch grenzüberschreitende Insolvenzverfahren effizient zu betreuen.

Kontakt:

hww wienberg wilhelm Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Berlin Bielefeld Bremen Chemnitz Dresden Düsseldorf Erfurt Frankfurt/M. Halle/S. Hamburg Hannover Ingolstadt Kassel Kiel Leipzig Lübeck München Nürnberg Potsdam Rostock Stuttgart Ulm Würzburg Amsterdam Barcelona Basel Budapest Bukarest Cayman Islands Delhi Hongkong Johannesburg London Mexiko-Stadt Moskau New York Paris Prag Rom São Paulo Stockholm Sydney Warschau Wien

Jana Beyer

Dipl.-Medienwirt (FH)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0211 420906-0

Fax: 0211 420906-50

E-Mail: Jana.Beyer@hww.eu

www.hww.eu

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell